+

Drei Täter gesucht

23-Jähriger auf offener Straße überfallen

Puchheim - Drei bislang unbekannte Männer haben am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr einen 23-jährigen Fußgänger im Aubinger Weg überfallen. Die Täter schlugen das Opfer von hinten nieder und entwendeten anschließend 100 Euro aus der Hosentasche des am Boden liegenden Mannes. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die drei Tatverdächtigen konnten vom Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Männlich, etwa 25 Jahre alt, möglicherweise nordafrikanischer Herkunft. Einer der Männer trug zum Zeitpunkt der Tat eine grüne Kapuzenjacke, eine dunkle Jeans und schwarze Schuhe. Der andere Tatverdächtige hatte eine hellbraune Jacke an. Über den dritten Mann konnte bislang keine Beschreibung abgegeben werden. Nach Wahrnehmung des Opfers sprachen die Männer arabisch. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (08141) 6120. (tb)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen
Nach dem Aus für die Pläne am Viehmarktplatz versucht die Stadt, einen Investor zu finden. Dieser soll auf dem nördlichen Teil ein Gebäude bauen. Es gibt durchaus …
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion