Alle Messstellen im Überblick

Blitzmarathon: Hier wird im Kreis Fürstenfeldbruck kontrolliert

Landkreis - Auf Bayerns Straßen wird Ende der Woche wieder fleißig geblitzt. Auf diesen Straßen im Landkreis sollten Autofahrer langsam unterwegs sein.

Von Donnerstagfrüh bis Freitagmorgen dauert der Blitzmarathon, der in ganz Bayern durchgeführt wird. Auch im Landkreis Fürstenfeldbruck werden einige Tempokontrollen stattfinden. Das Tagblatt verrät vorab, wo die Beamten mit Fotoapparat auf die Autofahrer warten (alphabetisch):

Alling: 

- Ortsverbindung Biburg-Alling, Höhe Germansberg (erlaubt sind 60 km/h) 

- Parsberg Straße/Weiherstraße (40 km/h)

- B 2 auf Höhe Abzweigung Alling (80 km/h)

Althegnenberg: 

- B 2, Höhe Burgstraße (50 km/h)

Fürstenfeldbruck:

- B 2, Höhe Puch (60 km/h)

- B 471 Umfahrung Fürstenfeldbruck (100 km/h)

- B 2, Höhe Puch (60 km/h)

- B 2, Höhe KANN Werk (80 km/h)

- Richard-Higgins-Straße, Schule West (40 km/h)

-Münchner Straße, Höhe Finanzamt (50 km/h)

- Am Sulzbogen, Höhe Bürgerzentrum (40 km/h)

Germering: 

- Staatsstraße 2068, Landsberger Straße / St. Cäcilia-Straße (50 km/h)

- Staatsstraße 2068, Landsberger Straße / Streiflacher Straße (50 km/h)

- Staatsstraße 2068, Landsberger Straße / Salzstraße (50 km/h)

Grafrath: 

- B 471 zwischen Grafrath und Inning (100 km/h)

Gröbenzell: 

- Exterstraße/Sonnenweg (50 km/h)

- Am Zillerhof/Dohlenweg (50 km/h)

- Staatsstraße 2345, Olchinger Straße, Höhe Tengelmann (50 km/h)

Hattenhofen:

- Valesistraße, Höhe Grundschule und Kindergarten (30 km/h)

- B 2 zwischen Mammendorf und Hattenhofen (100 km/h)

Jesenwang: 

- Landsberger Straße (50 km/h)

Kottgeisering:

- Kreuzackersiedlung, Kreisstraße 5, Höhe Bushaltestelle (50 km/h)

Maisach: 

- Kreisstraße FFB 1 Abzweigung Germerswang (60 km/h)

- Lusstraße, Höhe Realschule (30 km/h)

Mammendorf:

- Augsburger Straße, Höhe Sägewerk (50 km/h)

- Jesenwanger Straße, Höhe Schweinemästerei (100 km/h)

Moorenweis:

- Ammerseestraße, Höhe Grundschule (30 km/h)

- St 2054, Höhe Eismerszell (100 km/h)

Olching: 

- Roggensteiner Straße, Höhe Einmündung Frühlingstraße (50 km/h)

- Schulstraße 12, Höhe Schule Graßlfing (30 km/h)

- Schlossstraße, Höhe Schule Esting (30 km/h)

Puchheim: 

- Alpenstraße, Bürgermeister-Ertl-Straße (30 km/h)

- Kreisstraße FFB 11/Benzstraße (50 km/h)

- Allinger Straße/Oskar-Maria-Graf-Straße (30 km/h)

- Staatsstraße 2069, Eichenauer Straße/Mitterlängstraße (50 km/h)

Türkenfeld: 

- Beurer Straße (50 km/h)

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) betonte vor dem Start des vierten bayerischen Blitzmarathons, dass es bei der Kontrollaktion "nicht um den Griff ins Portemonnaie" gehe, sondern um die Verkehrssicherheit. Im Internet seien deshalb vorab alle rund 1600 Messstellen veröffentlicht worden. "Jeder kann sich also rechtzeitig informieren und den Fuß vom Gas nehmen", sagte Herrmann laut einer Mitteilung seines Ministeriums am Dienstag in München.

Die Aktion dauere 24 Stunden, von 6 Uhr am Donnerstag bis Freitagfrüh um 6 Uhr. Schwerpunktmäßig würden die Kontrollen auf Landstraßen stattfinden, weil dort die Gefahr von schweren Unfällen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit "am größten" sei, sagte Herrmann. Der Blitzmarathon finde im Verbund mit vielen anderen europäischen Ländern statt. Rund 1800 Polizisten seien im Einsatz. Für Juli seien weitere Schwerpunktkontrollen geplant, kündigte der Minister an.

Zu schnelles Fahren ist laut Herrmann nach wie vor eine Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle. Rund ein Viertel aller tödlichen Unfälle im Straßenverkehr gingen auf Raser zurück. 177 Menschen in Bayern hätten deshalb vergangenes Jahr auf Bayerns Straßen ihr Leben lassen müssen.

tb/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Viele kennen die Polizeischule Fürstenfeldbruck. Kaum aber jemand wusste über deren dunkle NS-Vergangenheit Bescheid – zumindest so lange, bis Sven Deppisch (35) mit …
Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Am Dienstagabend kam es in einer S3 am Hauptbahnhof zu einer brutalen Tat. Mehrere Jugendliche attackierten einen 63-Jährigen.
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Proteststürme auf der Johannishöhe
Ein erster Vorentwurf für den Straßenausbau der Johannishöhe liegt auf dem Tisch. Der sieht einen Gehweg auf ganzer Länge und eine fünf Meter breite Straße vor. Im …
Proteststürme auf der Johannishöhe
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei
Entweder sie haben sich noch nicht vom Schock über die Kosten der Wassernetzsanierung erholt. Oder aber die Allinger sind trotz allem ganz zufrieden mit ihrer Gemeinde. …
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei

Kommentare