Abendgarderobe beim Landwirtschaftsball

Fürstenfeldbruck - Ob kleines Schwarzes, bodenlanges rotes Abendkleid oder eleganter Anzug: Für den Ball der Landwirtschaft im Stadtsaal hatte sich die Gäste mächtig in Schale geworfen.

Doch wie halten es die Gäste mit der Garderobe? Kaufen sie sie extra für den Ball oder tragen sie die Kleider bei mehreren Gelegenheiten?

Doris Reichlmayr aus Fürstenfeldbruck hält sich eher an zweiteres: „Das Kleid habe ich vor zwei Jahren gekauft, als der Abschlussball meiner Tochter anstand“, erzählte die 43-Jährige und strich mit der Hand über den braunen Stoff ihres bodenlangen Exemplars. Die Pumps im gleichen Farbton hat sie durch Zufall in einem anderen Laden entdeckt. Die Kombination hat sich inzwischen bewährt: Die Gemüse-Selbstvermarkterin vom Engelsberg trug sie bereits zum zweiten Jahr in Folge auf dem Landwirtschaftsball.

Bilder: Ball der Landwirtschaft in Bruck

Auch sein Berufskollege Paul Siebenhütter aus Diepoltshofen machte eine tolle Figur in Weste und Sacko. Die hat er selbst ausgesucht, nicht aber die Krawatte. „Da müssen Sie meine Frau fragen“, scherzt der 62-Jährige. Dann schritt er mit der Gattin auf die Tanzfläche.

Auch sein Berufskollege Paul Siebenhütter aus Diepoltshofen machte eine tolle Figur in Weste und Sacko. Die hat er selbst ausgesucht, nicht aber die Krawatte. „Da müssen Sie meine Frau fragen“, scherzt der 62-Jährige. Dann schritt er mit der Gattin auf die Tanzfläche. Die Nervosität stand ihnen ins Gesicht geschrieben, obwohl sie die Francaise immer wieder mit Trainerin Marianne Schuster geübt hatten. Und so klappte es auch reibungslos. (huc)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
 Wenn Rudi Neuhäuser mal kurz zu seinen Bienen ging, dann wusste seine Frau Norma, dass sie ihn vermutlich einige Stunden nicht sehen würde. 
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
 Fahrrad fahren liegt derzeit im Trend. Doch die Fortbewegung auf dem Drahtesel birgt auch Gefahren. Am Donnerstag gab es in Fürstenfeldbruck und Alling gleich drei …
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau
Der Lebensmittellogistiker Transgourmet will erweitern. Nun ist ein weiterer wichtiger Schritt getan: Der Gemeinderat billigte den Bebauungsplan. Allerdings enthält …
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau

Kommentare