Beispielfoto: Schlaf

Jetzt wird es ernst

941 Abiturienten im Prüfungsstress

Landkreis – Schwitzige Handflächen, Herzklopfen und wackelige Beine. Es ist soweit. Für 941 Abiturienten im Landkreis haben am Freitag die schriftlichen Prüfungen begonnen.

 Wie schon in den vergangenen Jahren werden Teile der Aufgaben in Mathematik, Deutsch und Englisch in allen Bundesländern übereinstimmen. Anders als die letzten Jahre beginnen die Prüfungen diesmal mit dem Pflichtfach Mathematik.

Am Dienstag geht es für alle mit Deutsch weiter. Die letzte schriftliche Prüfung erfolgt am 6. Mai in einem ausgewählten Fach, etwa einer Fremdsprache. Die meisten Abiturienten an den Gymnasien im Landkreis haben sich beim dritten schriftlichen Prüfungsfach für Englisch oder Kunst entschieden. Am Gymnasium Olching, wo die 131 Schüler ihre Prüfungen in der Turnhalle schreiben, wählten sieben Latein als drittes schriftliches Fach.

Erdkunde ist am Gymnasium Gröbenzell dieses Jahr sehr beleibt. Neben 130 internen Abiturienten werden zwei externe Schüler ihr Abitur ebenfalls in der Turnhalle schreiben. Genau wie die 129 Abiturienten des Carl–Spitzweg–Gymnasiums.

Etwas problematisch war es, für die 101 Abiturienten des Viscardi Gymnasiums Fürstenfeldbruck einen geeigneten Platz zu finden. „Um den neuen Hallenboden zu schützen, mussten vom Bauhof und Wertstoffhof Unterlagen für Tische und Stühle organisiert werden“, erzählt Schulleiter Walter Zellmeier.

Im Graf–Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck will man den 108 internen und 11 externen Schülern eine angenehmere Prüfungssituation ermöglichen. Somit werden hier, genauso wie am Gymnasium Puchheim und im Max –Born–Gymnasium in Germering, die Prüfungen in den Klassenzimmern abgehalten. Die Schulleitungen finden, dort könne man sich besser konzentrieren.

Das Puchheimer Gymnasium begrüßt zusätzlich zu den eigenen 108 Abiturienten noch 6 externe Prüflinge. Im Max–Born–Gymnasium ist die Zahl der Abiturienten von 146 im letzten Jahr auf 123 zurückgegangen. In St. Ottilien treten 92 Abiturienten an, wie Schulleiter Michael Häußinger berichtet.  gol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Sie machen Kunst und reden darüber
Die Diskussionswerkstatt für Malerinnen feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren wurde die Gruppe im Rahmen der Germeringer Fraueninitiative (GeFI) gegründet. Seitdem kommen …
Sie machen Kunst und reden darüber

Kommentare