Am MBG

Abiturienten mauern Tür zu

Germering - Schüler des Germeringer Max-Born-Gymnasiums haben beim Abistreich  am Dienstag Vormittag die Türe zum Lehrerzimmer der Schule mit Ziegelsteinen zugemauert.

Unter dem vom Film „Star Wars“ abgeleiteten Motto „Stark Wars“ eroberten sie außerdem mit Wasserpistolen bewaffnet die Schule. Nach mehreren Spielen – unter anderem ein Quiz – gelang es den Lehreren, respektive zuletzt Direktor Robert Christoph, sie zurückzuerobern. Türen und Fenster verzierten die Schüler mit Notiz-Zetteln aus ihren Blöcken. Die Mauer zum Lehrerzimmer bauten die Schüler mittags selbst wieder ab.

Aktualisierung: Nach Schüler-Angaben haben Lehrer die Mauer mit dem Hammer eingerissen. Die Schüler haben dann nur die Reste entsorgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Germeringer Gymnasiasten räumen bei „Jugend forscht“ ab
Acht Nachwuchstüftler des Max-Born-Gymnasiums haben beim Forscher-Wettbewerb am Münchner Flughafen teilgenommen – mit Erfolg.
Germeringer Gymnasiasten räumen bei „Jugend forscht“ ab
Villa Kunterbunt und das Namensrecht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen aber angeblich die Erben von Astrid Lindgren, …
Villa Kunterbunt und das Namensrecht
So steht es um den Fasching in Germering
Das Treiben am Faschingsdienstag vor der Stadthalle ist ein Höhepunkt der fünften Jahreszeit in Germering. Doch wie steht es eigentlich um den Fasching in der Stadt? …
So steht es um den Fasching in Germering
Gleisarbeiten zwischen Grafrath und Geltendorf: Busse ersetzen S-Bahnen
Zwischen Grafrath und Geltendorf werden ab März die Bahngleise erneuert. Die Türkenfelder Pendler müssen in Busse umsteigen. Die Bahnhöfe Grafrath und Geltendorf sind …
Gleisarbeiten zwischen Grafrath und Geltendorf: Busse ersetzen S-Bahnen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare