+
Beispielfoto

Höhere Gebühren für Kinderbetreuung

Adelshofen - Gut zehn Prozent mehr müssen Adelshofener Eltern künftig für die Kinderbetreuung bezahlen.

Der Gemeinderat hat die seit sechs Jahren konstanten Gebühren nach oben korrigiert. Außerdem werden künftig zwölf Monate abgerechnet. Bislang waren es wegen der Schließzeiten im August nur elf. „Aber das hat sich aufgeweicht“, sagt Bürgermeister Michael Raith (CSU). Die Krippe öffne beispielsweise acht Tage früher, außerdem werde gegebenenfalls auch eine Notbetreuung in den Ferien angeboten. „Den starren Schließungsmonat gibt es praktisch nicht mehr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf einen Ratsch im Dorfladen
Einkaufen im Dorfladen – in vielen Ortschaften erinnern sich daran nur noch die Alten. Nicht so in Puchheim-Ort. Dort betreibt die Familie Grüner einen der letzten …
Auf einen Ratsch im Dorfladen
Neubau sorgt für Vibrationen
Unmittelbar neben dem Grundstück der evangelischen Jesus-Christus-Kirche an der Hartstraße wird seit Wochen kräftig gebaut. 
Neubau sorgt für Vibrationen
Umweltbeirat fordert Begrenzung des städtischen Wachstums
 Auf Kuschelkurs gingen der Umweltbeirat und Oberbürgermeister Andreas Haas nicht, als sie im Rahmen der jüngsten Sitzung aufeinandertrafen.
Umweltbeirat fordert Begrenzung des städtischen Wachstums
Neues Familiencafé braucht noch Helfer
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat ein zweites Familiencafé im Mehrgenerationenhaus Zenja eingerichtet. Zurzeit spielen, basteln und vergnügen sich hier dreimal in der …
Neues Familiencafé braucht noch Helfer

Kommentare