Besuch der Biogasanlage in Luttenwang: Die Schüler Fabian Westermann, Felix Kaltenegger, Alexander Deuschl mit Anlagenbetreiber Josef Schmid und Gottfried Obermair von ZIEL 21. 

Olching/Luttenwang

Schüler experimentieren mit Biogasanlage

 Klimawandel, alternative Energiegewinnung und Energiewende: Das sind alles sehr abstrakte Begriffe. Drei Schüler des Olchinger Gymnasiums nähern sich dem Thema nun auf eine sehr praktische Art:

Olching/Luttenwang – Sie experimentieren mit einer modellartigen Biogasanlage, um den Gärprozess und die Gaserzeugung von verschiedenen Stoffarten zu testen. So wollen Felix Kaltenegger, Alexander Deuschl und Fabian Westermann letztendlich herausfinden, ob sie Energiepflanzen wie Mais durch Haus- und Gartenabfälle ersetzt werden können. Der Müll wird so zu einer wertvollen Ressource zur Energiegewinnung.

Das im Landratsamt ansässige Zentrum Innovative Energien im Landkreis Fürstenfeldbruck – kurz Ziel 21 – unterstützt das Projekt der Gymnasiasten. Vereinsvorsitzender Gottfried Obermair hat für die jungen Forscher den Kontakt zu Josef Schmid (Bioenergie Luttenwang) hergestellt. Dieser betreibt selbst eine Biogasanlage, die sich die Jugendlichen vor Ort anschauen durften.

Sie stellten Schmid größtenteils Fragen zum Gärprozess und zu der dafür erforderlichen Wärme. Der erfahrene Anlagenbetreiber hatte Tipps parat, über die sich die Gymnasiasten freuten.

Zudem erklärte Schmid, dass seine Biogasanlage beziehungsweise die nachgeschalteten Blockheizkraftwerke Wärme für den Ortsteil und eine sogenannte Regelenergie (eine Art Reserve für das Stromnetz) für das von Wind und Sonne abhängige Stromangebot liefern. Als nützliches Souvenir durften die Schüler eine Gärmischung der eingesetzten Substrate aus Rinder- und Schweinegülle, Mais- und Grassilage, Festmist und Ganzpflanzensilage in ihr Labor mitnehmen. Ihre Forschungsergebnisse präsentieren sie zum Schuljahresende. Das Projekt wird dann eventuell noch fortgesetzt.  gar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Attacke mit drei Promille
Ein stark Betrunkener hat am Samstagabend in Walleshausen einen 54-Jährigen attackiert.
Attacke mit drei Promille
In Verkehrsinsel gekracht - Unfallverursacher flieht
Ein Verkehrsrowdy hat am Samstagabend für reichlich Wirbel in Rammertshofen gesorgt.
In Verkehrsinsel gekracht - Unfallverursacher flieht
Opa, Enkelin und Mutter bei Unfall verletzt
Aus ungeklärter Ursache ist eine 52-Jährige mit ihrem VW am Samstagnachmittag bei der so genannten Fünflochbrücke von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum …
Opa, Enkelin und Mutter bei Unfall verletzt
Kleinkind verbrennt sich Fuß auf frischem Asphalt
Auf einer nicht abgesicherten Baustelle hat sich ein kleines Mädchen schwer verletzt
Kleinkind verbrennt sich Fuß auf frischem Asphalt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.