Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

In Bruck

Afrikaner zeigen ihre Kultur

Fürstenfeldbruck – Am Wochenende findet das erste Afrikafestival statt. Drei Tage lang dreht sich auf dem Volksfestplatz alles um die Musik, Esskultur, Kunst und Souvenirs aus den verschiedenen Ländern des afrikanischen Kontinents.

Abdoulaye Kaboré hat schon einige solcher Feste ins Leben gerufen und freut sich auf die Veranstaltung in Bruck. Über die Motivation der Organisatoren und Helfer sagt er: „Wir sind Afrikaner und wollen die Kultur anderen zeigen.“ Dabei soll es um die Vielfalt gehen, die der Kontinent beheimatet. Die Besucher sollen einen Überblick über die afrikanischen Lebensweisen bekommen. Es gehe um eine lebendige Kultur, die die Besucher des Festivals bei dem vollgepackten Programm und auf dem Basar erleben könnten.

Von Freitag bis Sonntag hat der afrikanische Basar mit Cocktailbar auf dem Volksfestplatz geöffnet. Es gibt Shows, Konzerte und eine Modenschau. Wer selbst aktiv werden will, soll bei Trommelworkshops auf seine Kosten kommen.

Kaboré und seine Mitstreiter rechnen mit 600 bis 700 Festivalbesuchern. „Erfahrungsgemäß ist das Publikum immer sehr gemischt“, sagt Abdoulaye Kaboré. Auf den Festivals sehe er immer viele junge, aber auch viele ältere Menschen in die afrikanische Kultur eintauchen.

Das Afrika-Festival

findet vom 24. bis 26. Juni statt. Am Freitag ist afrikanischer Bazar von 15 bis 24 Uhr, am Samstag dauert das Festival von 10 bis 24 Uhr, am Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Es finden Shows, Konzerte und Trommelworkshops statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gymnasiasten dürfen sich weiter Zeit lassen
Für viele Schüler bedeutet das G 8 viel Stress und wenig Zeit für Hobbys. Um ihnen mehr Zeit für sich zu ermöglichen, wird am Gymnasium Puchheim bereits seit zwei Jahren …
Gymnasiasten dürfen sich weiter Zeit lassen
Graffiti in Bushäuschen – und das ganz legal
Verschmiert, langweilig und nicht gerade einladend: So sahen die Bushäuschen an der Roggensteiner Allee, Allinger Straße und Hauptstraße noch bis vor Kurzem aus. 
Graffiti in Bushäuschen – und das ganz legal
Spitzenleistungen in den Mittelschulen
„Startet durch in eure neue Zeit“, ermutigt Gudrun Simon, Rektorin der Starzelbachschule Eichenau, die Schüler bei der Ehrung der besten Mittelschul-Absolventen im …
Spitzenleistungen in den Mittelschulen
Amelie aus Esting
Carolin Aigner und Axel Wickenrieder aus Esting freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Amelie erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Am Tag ihrer …
Amelie aus Esting

Kommentare