+
Das Logistikzentrum von Aldi Süd in Eichenau macht 2017 dicht.

Ende einer Ära

Aldi schließt Logistikzentrum in Eichenau

Eichenau - 44 Jahre lang hat die Discounter-Kette Aldi Süd vom Logistikzentrum in Eichenau aus Waren an einen Teil ihrer Filialen ausgeliefert. Damit ist bald Schluss.

Wie die Geschäftsleitung Bürgermeister Hubert Jung gestern mitteilte, wird der Standort zum 30. April 2017 geschlossen. Jung spricht von einer "überraschenden Wende". Dass Aldi den Standort in absehbarer Zeit aufgibt, war zwar seit Jahren bekannt. Denn der Lebensmittel-Discounter hatte auf dem angemieteten Gelände im Eichenauer Gewerbegebiet zu wenig Platz. Doch die Suche nach einem Ersatz-Standort gestaltete sich für das Unternehmen derart schwierig, dass man in der Starzelbachgemeinde von einem deutliche längeren Verbleib des Betriebs ausgegangen war. Aldi will nach der Schließung von anderen Logistikzentren aus die Filialen beliefern.

Für den Haushalt der Gemeinde ist dies laut Jung eine schlechte Nachticht. Denn Aldi Süd hat eine nicht unerhebliche Summe an Gewerbesteuern gezahlt. Für Jung ist nun eine optimale Nachnutzung des Areals wichtig. Dazu will die Gemeinde schnellstmöglich mit dem Eigentümer Kontakt aufnehmen. Der Rathauschef hofft außerdem, dass viele der 200 Arbeitsplätze erhalten werden können. sw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Autos krachen gegen Bäume
Landkreis – Manchmal gibt es seltsame Zufälle: Innerhalb von nur drei Stunden sind am Dienstag drei Autofahrer gegen Bäume gekracht – ein vierter folgte am Mittwoch. …
Vier Autos krachen gegen Bäume
Es wird wieder geblitzt
Geltendorf – Zweimal hatte der Gemeinderat in den vergangenen zwei Jahren die Wiedereinführung der kommunalen Verkehrsüberwachung abgelehnt.
Es wird wieder geblitzt
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Türkenfeld – Mit Entsetzen schauen viele Anwohner der Ammersee- und der Aresinger Straße derzeit auf die Bahnlinie vor ihrer Haustür.
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt
Grafrath - Der Bau einer Fuß- und Radwegbrücke über die Amper in Grafrath ist aufgeschoben worden. Eine Aussage des Planers löste diese Entscheidung des Gemeinderats aus.
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt

Kommentare