+
Noch betreibt Aldi sein Logistiklager in Eichenau. Doch Ende April verlässt der Discounter die Starzelbachgemeinde. Das reißt ein großes Loch in die Kasse der Gemeinde.

Etat 2017 verabschiedet

Aldi-Wegzug reißt Loch in Haushalt 

Der Gemeinderat hat den Hauhalt 2017 verabschiedet. Rund 23,7 Millionen Euro enthält der Etat, aufgeteilt in Verwaltungs- und Vermögenshaushalt. Kämmerer Alexander Zydek sprach allerdings von einer deutlichen Delle insbesondere bei der Gewerbesteuer - wegen des Aldi-Wegzugs. Insgesamt rechnet die Gemeinde mit 625.000 Euro weniger als im Vorjahr. 

Eichenau – Zydek verband dies mit dem Hinweis, dass die kleinen Kommunen zu stark belastet würden. Allein die Kreisumlage macht in Eichenau mit etwa 6,5 Millionen Euro ein Drittel des Verwaltungshaushaltes aus. Als positiv bewertete Zydek, dass die Gesamtverschuldung von 2011 bis 2017 um etwa vier Millionen auf 4,7 Millionen Euro zurückging.

Auch Finanzreferent Hans Hösch (CSU) zeigte sich besorgt. „Man muss unbedingt darauf achten, die untere kommunale Ebene zu entlasten.“ Es sei zu erwarten, dass sich die Haushaltsentwicklung für 2018 sehr viel schwieriger gestalten werde. Hösch befürchtet, dass dann so manches Entgegenkommen der Gemeinde zurückgeschraubt werden muss: „Ich hoffe nicht, dass wir an die freiwilligen Leistungen für die Vereine ran müssen“, sagt der Finanzreferent. Das beinhaltet unter anderem Bauhofleistungen und Saalmieten.

Martin Eberl (SPD) wies in seiner Eigenschaft als Bezirksrat noch darauf hin, dass auch der Bezirk eine konsequente Entschuldungspolitik betreiben müsse, um seine Leistungsfähigkeit zu erhalten. „Die große Entlastung für die Kommunen muss vom Freistaat Bayern kommen.“

Er merkte noch an, dass man trotz aller Haushaltsdisziplin in der Gemeinde viel erreicht habe. Die energetische Sanierung komme voran und am Thema Barrierefreiheit in der Gemeinde werde gearbeitet.   (hk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Zwischen Überacker und Einsbach hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Der Sturm fegte einen Lastwagen von der Straße. Der Fahrer wurde eingeklemmt und lebensgefährlich …
Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Der Glockenstuhl in der Grafrather Rassokirche ist völlig marode. Noch ist nicht klar, ob er saniert werden kann, oder ob er neu gebaut werden muss. Bis das entschieden …
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Die Schilder am Olchinger Golfplatz stoßen der SPD-Fraktion im Stadtrat sauer auf. Der Tonfall sei zu scharf, Spaziergänger führe das völlig in die Irre. Der Golfclub …
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab
In Alling wird es keine Sicherheitswacht geben. Einstimmig verwarf der Gemeinderat diese von Vize-Bürgermeister Johann Schröder (CSU) in die Diskussion gebrachte Idee.
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab

Kommentare