+
Sehr gut: Wolfggang Rau gibt seinem früheren Schüler Alexander Mazza die Bestnote für dessen Stadlshow-Premiere.

TV-Kritik

Stadlshow: "Note 1" für den Brucker Moderator Alexander Mazza

Fürstenfeldbruck - Für seinen ersten Auftritt in der "Stadlshow" erhält der Brucker Moderator Alexander Mazza von seinem ehemaligen Lehrer Wolfgang Rau eine glatte Eins.

Update vom 12. Januar 2016: Aus und vorbei! Die "Stadlshow“ wird abgesetzt - zumindest in ihrer regulären Ausgabe. Das gaben die verantwortlichen Sender nun bekannt. Es gibt nur noch zwei Silvester-Sendungen.

Update vom 15. September: Krtitik nach dem Desaster-Start der Stadlshow: Im Gegensatz zu seinem früheren Lehrer sind viele Kritiker und Volksmusik-Experten gar nicht begeistert vom Auftritt von Alexander Mazza. Heino empfiehlt, den Moderator gegen Hansi Hinterseer auszutauschen. So soll es nach dem Premieren-Flop mit der Stadlshow weitergehen

Stadlshow: "Note 1" für den Brucker Moderator Alexander Mazza

Gute Noten für Alexander Mazza: Für seinen ersten Auftritt in der Stadlshow erhält der aus Bruck stammende Moderator von seinem ehemaligen Lehrer Wolfgang Rau eine glatte Eins. Der 68-Jährige zollt seinem früheren Schüler nur Beifall. „Ich bin begeistert und auch ein bisschen stolz. Alexander hat es sehr souverän und völlig fehlerfrei hingekriegt. Man hat sich gut unterhalten gefühlt.“

Bevor Alexander Mazza seine Model- und Moderatorenkarriere startete, drückte er ganz brav in seiner Heimatstadt die Schulbank und paukte bei Wolfgang Rau Deutsch, Geschichte und Erdkunde. Der inzwischen pensionierte Lehrer hat seinen Schüler als „aufrichtigen, netten Kerl“ in Erinnerung. „Er hat schon immer etwas dargestellt und hatte ein selbstsicheres Auftreten.“ Insofern traute Rau dem 42-Jährigen auch zu, sich in der Welt der Volksmusik zu behaupten– auch wenn er ihn sich schlecht in Lederhosen vorstellen konnte.

Stadlshow: Alexander Mazza verzichtet auf folkloristisches Outift

Tatsächlich verzichtete Alexander Mazza bei der Show aus Offenburg auf ein allzu folkloristisches Outfit. Stattdessen trug er Jeans, blaues Hemd und braune Weste mit leichtem Trachten-Touch. „Darin hat er authentisch gewirkt und gut zum Berghotel-Konzept gepasst“, lobt Wolfgang Rau in Anspielung auf das Bühnenbild im Stil einer rustikalen Hotel-Lounge.

Auch das Zusammenspiel mit Moderationspartnerin Francine Jordi hat ihm gefallen. „Die beiden haben sehr gut harmoniert und sich ergänzt.“ Ein kleiner Hänger zu Beginn, als Alexander Mazza bei der Anmoderation von DJ Ötzi kurzzeitig den Faden verlor, brachte ihn nicht aus dem Konzept. „Die kleine Anfangsunsicherheit ist nicht weiter aufgefallen“, so Rau.

In der tz hatte der Brucker gelesen, dass Alexander Mazza in den letzten Stunden vor der Sendung mit akutem Lampenfieber rechnete. „Er hat gesagt, ab Samstagmittag setzt bei ihm das Bauchgrimmen ein. Tatsächlich ist er in die Sendung dann aber sehr schnell reingekommen.“

Das neue Konzept mit seiner Mischung aus Schlager-Urgesteinen und jungen Künstlern hat dem 68-Jährigen ebenfalls gefallen. „Es waren Gruppen dabei, die man als älteres Semester nicht kannte, die aber gezeigt haben, dass die Volksmusik nichts Verstaubtes mehr hat, sondern auch die Jugend erreicht.“ Die Einschaltqouten bestätigten dies freilich nicht Für Rau steht jetzt trotzdem schon fest, dass er sich auch die nächste Stadlshow anschauen wird. „Alexander ist ein Sympathieträger.“

Ulrike Osman

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mäh-Fahrzeug landet in der Amper
Ein Traktor mit Mäh-Aufsatz ist am Mittwochvormittag in Fürstenfeldbruck in die Amper gerutscht. Einsatzkräfte sind vor Ort.
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper
Rauchsäule im Westkreis: Freiflächen-Brand bei Luttenwang
Eine weithin sichtbare Rauchsäule steht über dem Adelshofener Ortsteil Luttenwang.
Rauchsäule im Westkreis: Freiflächen-Brand bei Luttenwang
Firma Captron erweitert: Mini-Hightech führt zu Mega-Erfolg
Amazon und Airbus sind zwei der ganz großen Namen, die auf die kleinen Technik-Wunder aus Olching setzen: Captron optimiert mit Sensortechnik Prozesse – bei …
Firma Captron erweitert: Mini-Hightech führt zu Mega-Erfolg
Nina aus Maisach
Über die Geburt ihres zweiten Kindes freuen sich Andrea und Patrick Martin aus Maisach. Ihre Tochter Nina Theresia kam im Klinikum Dritter Orden in München zur Welt. Das …
Nina aus Maisach

Kommentare