Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Antrag von Anwohnern

Abknickende Vorfahrt bleibt so

Der Wunsch dreier Anwohnerhaushalte an der Parsbergstraße, die abknickende Vorfahrt in die Kapellenstraße aus Lärmschutzgründen aufzuheben, ist im Gemeinderat mit deutlicher Mehrheit abgeschmettert worden. 

Alling – Die Regelung sei vor 18 Jahren getroffen worden, um den Verkehr zu bremsen und querenden Kindern mehr Sicherheit zu bieten – und habe sich seitdem bewährt, sagte Verkehrsreferent Hubert Winkler (SPD). Geräusche von abbremsenden und anfahrenden Autos gebe es im Übrigen an jeder Ampel und jedem Zebrastreifen. „Das sind Einzelinteressen von Leuten, die nicht weit genug gedacht haben.“

Werner Neumann (FW) konnte den Betroffenen dagegen „nicht ganz widersprechen“. Sie seien in der Hoffnung auf eine „ländliche Idylle“ hergezogen und lebten jetzt an einer viel befahrenen Straße. Keineswegs habe man den Menschen ein Idyll vorgegaukelt, widersprach Bürgermeister Frederik Röder (CSU), der außerdem darauf verwies, dass man sich mit dem Thema schon zwei Mal auch mit Landratsamt und Polizei beschäftigt habe. Eine neuerliche Prüfung im Rahmen der Verkehrsschau lehnte der Gemeinderat ab. Die Anwohner, die nahe an der Parsbergstraße leben, hatten beantragt, die abknickende Vorfahrt aufzuheben und dafür Vorschläge zur Temporeduzierung gemacht.  op

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Haus mit dem kuriosen Namen
Wer in Jesenwang über „dem Semer Toni Hansl sein Haus“ spricht, weiß sofort, was gemeint ist. 90 Jahre hat das Gebäude mit dem kuriosen Hausnamen bereits auf dem Buckel. …
Das Haus mit dem kuriosen Namen
Das vergessene Denkmal des Silbersteg-Stifters
Die Stadtbibliothek in der Aumühle ist bekannt. Doch wenn es um ihre Besitzer, die Familie Aumiller, geht, wissen schon weniger Menschen Bescheid. Denn Anton Aumiller …
Das vergessene Denkmal des Silbersteg-Stifters
Seniorin wochenlang ohne Telefon
Eine Rentnerin aus Gröbenzell liegt seit Juni im Clinch mit der Telekom, weil ihr Festnetzanschluss nicht funktioniert. Die 82-Jährige fürchtet, dass sie in einer …
Seniorin wochenlang ohne Telefon
CSU kündigt Vorstöße in Sachen Mobilität und Viehmarkt an
Die Christsozialen wollen nach der Sommerpause viele Projekte in Angriff nehmen. Das berichtete Ortsvorsitzende Andreas Lohde zusammen mit Stellvertreter Dieter …
CSU kündigt Vorstöße in Sachen Mobilität und Viehmarkt an

Kommentare