Polizeireport

Bankangestellter verhindert Callcenter-Betrug

Alling - Ein Callcenter-Betrug mit einer generierten Telefonnummer ist am Donnerstag in Alling gerade noch verhindert worden - durch einen aufmerksamen Bankangestellten.

Eine Witwe (61) erhielt auf ihrem Festnetztelefon einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten aus Berlin, einem gewissen Herrn Graf vom BKA. Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen sollte die Frau 1500 Euro schnellstmöglich in die Türkei zu Gunsten eines Deniz K. überweisen. Sollte sie diese Überweisung nicht sofort tätigen, würde sie von der Polizei verhaftet werden.

Als die völlig eingeschüchterte Frau die Überweisung in ihrer Bank in Auftrag geben wollte, wurde ein Bankangestellter misstrauisch. Er verständigte die Polizei, die die Frau aufklärte, dass sie beinahe einem Trickbetrüger zum Opfer gefallen wäre.

Daher warnt die für Alling zuständige Germeringer Polizei: In letzter Zeit häufen sich wieder die Anrufe von falschen Polizeibeamten, insbesondere bei älteren Mitbürgern. Daher nochmal der Hinweis, dass echte Polizeibeamte niemals am Telefon Geldtransaktionen jeglicher Art von Bürgern verlangen beziehungsweise sich auch nicht ankündigen, um Schmuckverstecke von Senioren in deren Wohnung auf ihre Vollständigkeit zu überprüfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen erinnern sich
Ortsbäuerinnen und Ortsobmänner sind die Basis ihres Berufsstandes und unverzichtbare Stützen von Kreisbäuerin und Kreisobmann. In Hörbach wurden kürzlich verdiente und …
Ortsobmänner und Ortsbäuerinnen erinnern sich
Gewässer-Mangel bremst Mitglieder-Boom
Die Wörthseefischer sind besorgt. Zu viele Hobbyfischer wollen dem Verein beitreten. Viele können jedoch nicht aufgenommen werden, denn der Verein hat zu wenige …
Gewässer-Mangel bremst Mitglieder-Boom
Diese Geschichten ranken sich um die Gummistiefel
Der Deutsch-Finnische Club Puchheim hatte zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen. Vor kurzem  wurden die Siegergeschichten gekürt. 
Diese Geschichten ranken sich um die Gummistiefel
Altstadtfest: Standlbetreiber irritiert über Stadt und Polizei 
Das Brucker Altstadt ist gut besucht gewesen. Doch einige Standlbesitzer sind irritiert über das Vorgehen der Stadt und der Polizei. 
Altstadtfest: Standlbetreiber irritiert über Stadt und Polizei 

Kommentare