Alling führt Ehrennadel ein

Mit einer „Ehrennadel“ will die Gemeinde Alling das Engagement ehrenamtlicher Bürger zusätzlich würdigen. 

Die neue Auszeichnung soll nicht ganz die Bedeutung der erst zehn Mal verliehenen Bürgermedaille haben, aber doch mehr sein als eine Würdigung auf dem Ehrenamtsfest oder im Mitteilungsblatt. Nach den vom Gemeinderat beschlossenen Richtlinien wird sie höchstens zwei Mal jährlich verliehen, mögliche Preisträger kann jedermann vorschlagen. Mit der Ehrennadel, so die Idee, kann auch langjährige, aber wenig publikumswirksame Arbeit etwa in der Seniorenbetreuung gewürdigt werden.  op

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wilde Partys in Zeiten der Pandemie? Corona-Kontrolle im Swingerclub
Werden trotz der Corona-Auflagen im Brucker Swingerclub wilde Sexpartys gefeiert? Entsprechenden oder ähnlichen Hinweisen hatte jetzt die Polizei Fürstenfeldbruck nach …
Wilde Partys in Zeiten der Pandemie? Corona-Kontrolle im Swingerclub
Coronavirus in FFB: Zahl der Infizierten geht weiter zurück 
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus in FFB: Zahl der Infizierten geht weiter zurück 
Verzwickte Lage nach Remisen-Einsturz in Germerswang
Bernhard März will die Obermühle in Germerswang erhalten. Jetzt ist die Remise halb eingestürzt. Der 71-Jährige hatte diesen Gebäudeteil verkauft, um die Sanierung des …
Verzwickte Lage nach Remisen-Einsturz in Germerswang
Wasserschutz in Germering: Eine unendliche Geschichte
Die Ausweisung eines neuen Wasserschutzgebiets für Germering ist vor elf Jahren in die Wege geleitet worden. Mit einem baldigen Abschluss ist aber immer noch nicht zu …
Wasserschutz in Germering: Eine unendliche Geschichte

Kommentare