Vereister Feldweg wird zur Sackgasse

Im Schnee verirrt und stecken geblieben

Alling - Ein Fuhrunternehmer, der am frühen Sonntagmorgen zwei Fahrgäste im Ortsteil Wagelsried abgesetzt hat, ist mit seinem Wagen im Schnee stecken geblieben. 

Nachdem die Gäste an ihrem Ziel abgesetzt waren, endete die Fahrt des 41-jährigen Fahrers auf einem vereisten Feldweg. Da im Verlauf der Nacht viel Schnee gefallen war, hatte der Mann die „Falle“ zu spät erkannt. Das Fahrzeug blieb stecken und musste durch einen herbeigerufenen Abschleppdienst auf fahrbareres Terrain gebracht werden. Die zuständige Germeringer Polizei berichtet weiter, dass nicht bekannt ist, ob dem ortsunkundigen Fahrzeugführer eine dürftige Wegbeschreibung oder der Routenvorschlag eines Navigationsgerätes zum Verhängnis wurde.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B2 bei Bruck: Es kommt zu Staus
Am frühen Freitagabend ist es auf der B2 bei Bruck zu einem Unfall gekommen. Die Einsatzkräfte sind vor Ort.
Unfall auf der B2 bei Bruck: Es kommt zu Staus
155 000 Bürger in der Region Fürstenfeldbruck haben am Sonntag die Wahl
 Rund 155 000 Landkreis-Bürger sind an diesem Sonntag dazu aufgefordert, an der Europawahl teilzunehmen. Jeder hat eine Stimme. In Bayern kann man unter 40 …
155 000 Bürger in der Region Fürstenfeldbruck haben am Sonntag die Wahl
Am Weg nach Planegg: Kiesgrube bei Germering geplant
Freiham, Kreuzlinger Feld, Briefzentrum – die Bürger der Stadt Germering sind in letzter Zeit einiges gewohnt, wenn es darum geht, was in und um ihre Stadt neu entstehen …
Am Weg nach Planegg: Kiesgrube bei Germering geplant
Burschen quälen Igel brutal und erschlagen ihn schließlich - sie kommen ohne Strafe davon
Ein Germeringer hat beobachtet, wie drei Buben einen Igel quälten und diesen dann mit einer Fahrradkette erschlugen. Sie kommen wohl ungeschoren davon.
Burschen quälen Igel brutal und erschlagen ihn schließlich - sie kommen ohne Strafe davon

Kommentare