Schlager-Star Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals gestorben: Vermutung zu Todesursache

Schlager-Star Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals gestorben: Vermutung zu Todesursache
+
Die Gemeinde will Klarheit, bevor weitere Straßen saniert werden.

Geplanter Straßenausbau wird verschoben

Die Anwohner der Straße Am Weinberg mussten zuletzt eine Menge Umleitungsverkehr wegen der Sperrung der Römerstraße nach Gilching erdulden. Jetzt haben sie mindestens ein Jahr Ruhe.

Alling –  Zwar nicht vor dem Verkehr, aber zumindest vor den meisten Tiefbau-Unternehmen, die neue Leitungen verlegen und die Fahrbahn erneuern. Denn der Gemeinderat setzt sein Ausbauprogramm für gemeindliche Straßen aus – bis Klarheit über die staatlichen Zuschüsse besteht. Die kleine, aber viel befahrene Ausfallstraße Richtung Biburg wäre die nächste Strecke auf der Prioritätenliste.

Beantragt hatte die Verschiebung CSU-Sprecher Hermann Dejako. Aber auch die anderen Fraktionen waren gleicher Meinung. Es gebe genug andere wichtige Aufgaben, als jetzt eine Million Euro für eine „Straße in gutem Zustand“ auszugeben, meinte Hans Friedl (FW).

Wie hoch die geplanten staatlichen Pauschalzuschüsse an die Kommunen, mit denen die gestrichenen Straßenausbaubeiträge der Grundeigner kompensiert werden sollen, ausfallen, war umstritten. Bei der CSU geht man von einer Art Trostpflaster aus. Friedl, Mitglied der Regierungskoalition im Landtag, sprach dagegen von einer großzügigen Förderung.

Eigentlich wäre zumindest die Erneuerung der Straßenentwässerung am Weinberg, die wie vielerorts in Alling nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entspricht, dringlich. Allerdings geht das Rathaus davon aus, dass man auch im Landratsamt die Notwendigkeit anderer Aufgaben – das geplante Kinderhaus soll fünf Millionen Euro aus eigenen Mitteln kosten – akzeptiert.

In der Straße Am Weinberg ist eigentlich eine Totalsanierung geplant. Fahrbahn und Gehweg sollen erneuert werden, ebenso die Straßenbeleuchtung. Im Rahmen der Bauarbeiten könnte eine Erdgasleitung verlegt werden, falls genug Anwohner einen Anschluss wünschen. Schließlich würde auch noch ein Leerrohr für eine künftige Breitbandversorgung eingebaut. Die Gesamtkosten werden auf über eine Million Euro geschätzt.

Ein Teil davon soll trotzdem 2020 investiert werden: Die Erneuerung der Trinkwasserleitungen wird nicht verschoben. (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rätsel um verbrannte Leiche
Bei einem Fahrzeugbrand am Gut Graßlfing haben die Einsatzkräfte einen bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichnam gefunden.
Rätsel um verbrannte Leiche
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Schon lange ist es ein Wunsch, das Gleis 1 am Bahnhof Fürstenfeldbruck zu reaktivieren. Nun gibt es erfreuliche Nachrichten.
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Mit Alkohol im Blut aber ohne Führerschein unterwegs
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Mit Alkohol im Blut aber ohne Führerschein unterwegs
Das Rathaus in Jesenwang bekommt einen neuen Eingangsbereich
Das Jesenwanger Rathaus soll einen Eingang erhalten, der dem ortsbildprägenden Charakter des Gebäudes entspricht.
Das Rathaus in Jesenwang bekommt einen neuen Eingangsbereich

Kommentare