Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
+
„Home“, also „Zuhause“, hat Irmfried Nester aus den Seiten eines Buches gefaltet.

Erste Ausstellung in Bruck

Kunstforum Allingas schlägt neues Kapitel auf

Das Kunstforum Allingas aus Alling stellt zum ersten Mal in Fürstenfeldbruck aus. 15 Künstler sind vertreten

Alling/Fürstenfeldbruck – „Ich freue mich sehr, dass uns die Sparkasse diese Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. Erst in so großen Räumen können die Künstler wirklich zeigen, was sie geschaffen haben“, sagt Irmfried Nester, die Vorsitzende des Kunstforums.

Irmfried Nester (73) aus Eichenau: Beim Bücherfalten erstelle ich meistens zuerst eine Excel-Tabelle, in der ich den Schriftzug oder das Bild, das am Ende aus den Seiten entstehen soll, als Grafik einfüge. So weiß ich, wie viele Seiten ich falten muss. Ich arbeite viel mit Papier und Keramik. Auch die abstrakte Malerei finde ich faszinierend. Ich gebe auch Kurse im Bücherfalten und bin im Kulturverein Puchheim aktiv.

Die 73-Jährige gehörte zu den Gründungsmitgliedern, als sich 2006 acht Künstler zu einer eigenen Interessengemeinschaft zusammentaten. Heute hat Allingas 18 aktive Mitglieder, die sich jeden zweiten Mittwoch im Monat treffen, um sich über ihre Werke auszutauschen und um mit neuen Formen und Stoffen zu experimentieren. Einmal jährlich stellen die Mitglieder ihre Arbeiten im Bürgersaal Alling aus, aber auch im Ausland waren sie schon erfolgreich. Unterstützt und gefördert wird das Kunstforum vom Allinger Bürgermeister, Frederik Röder, und vom Kulturreferenten Max Brunner.

Christa Geiger (68) aus Germering: Das Holz für meine Objekte bekomme ich meist geschenkt. Holz aus dem Laden ist mir zu unpersönlich. Wenn ich irgendwo eine Kettensäge höre, gehe ich hin und frage, ob ich das Holz behalten darf. Diese Skulptur war früher mal ein Eschenahorn im Garten meines Nachbarn, den er fällen musste. Ich entscheide anhand der natürlichen Form des Holzes, was ich daraus forme.

Die Ausstellung „Kunst trifft sich“ ist bis zum 1. Dezember in der Sparkasse am Brucker Marktplatz zu sehen. 15 Mitglieder des Kunstforums präsentieren dort ihre Werke aus Malerei, Fotografie und Objektkunst. Der Eintritt ist frei. Während den Öffnungszeiten der Sparkasse kann die Ausstellung jederzeit besichtigt werden: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.30, Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14 bis 19 Uhr, Freitag von 8.30 bis 15 Uhr.

kw


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Julia aus Olching
„Jetzt hab ich daheim nichts mehr zu sagen“, scherzt Papa Georg Schwoshuber beim Fototermin. Er ist jetzt hoffungslos in der Unterzahl, denn kürzlich entband seine Frau …
Julia aus Olching
So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Rekord beim Brucker Luzienhäuserl-Schwimmen. Mit mehr als 250 kleinen Kunstwerken nahmen so viele Kinder wie noch nie an dem vorweihnachtlichen Brauch teil.
So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Der Schulbus von der Buchenau zur Schule Nord soll abgeschafft werden. Die Kinder sollen stattdessen Linienbusse nehmen. Am Mittwoch ging eine einges anberaumte …
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Der Sturm hat heute Früh in am Volksfestplatz in Germering einen Kran zum Umkippen gebracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf …
Sturm wirft Kran auf Schulweg

Kommentare