+
Der Eigentümer eines Gebäudes will Appartements vermieten.

30 Appartements waren geplant

Alling lehnt Bau eines Boardinghauses ab - genehmigt werden könnte es trotzdem

Der Gemeinderat ist gegen ein Boardinghaus an der Hoflacher Straße. Gegen vier Stimmen, darunter die des Bürgermeisters, wurde ein entsprechender Bauantrag abgelehnt. 

Alling – Geplant waren 30 Appartements für Auswärtige, die eine Zeit lang bei Firmen in Alling oder Umgebung beschäftigt sind. Boardinghäuser sind Unterkünfte ohne gastronomische Versorgung, dafür mit kleiner Küche in jeder Wohnung. Vom reinen Wohnheim sollen sie sich durch eine anspruchsvollere Ausstattung (und entsprechend höhere Preise) unterscheiden.

Für die Gemeinde kam die geplante neue Nutzung überraschend. Zwischen Staatsstraße und Flurstraße ist ein Mischgebiet für (Klein-)Gewerbe und Wohnen ausgewiesen. Handwerksbetriebe oder auch Büros sollten hier Platz außerhalb des klassischen Gewerbegebietes finden. Das Interesse an solchen Räumlichkeiten war aber gering, zumal sich nach Auskunft von Bürgermeister Frederik Röder (CSU) das Landratsamt eher als Hindernis erwies. Zwei Betriebe, darunter eine Autowerkstatt, sollen wegen der Lärmschutz-Auflagen abgesprungen sein.

Deshalb also die kurzfristige Umplanung zur Sammel-Unterkunft in dem fast 100 Meter langen Gebäude. An der Wohnnutzung im Obergeschoss, gedacht für junge Familien, ändert sich nichts. Dieser Teil des Konzepts wird wohl nachgefragt.

Weil das Boardinghaus als Gewerbebetrieb dem Bebauungsplan entspricht, kann es sein, dass der Bauantrag gegen den Willen der Gemeinderatsmehrheit vom Landratsamt genehmigt wird. Der zusätzliche Verkehr, so Röder sinngemäß, mache angesichts von über 10 000 Fahrzeug-Bewegungen täglich auf der Hoflacher Straße das Kraut auch nicht mehr fett. So könne man wenigstens auf die Gewerbesteuer der Betreiber-Firma des Bordinghauses hoffen. (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus FFB: Weiterer Fall in einem Altenheim - auch Ankerzentrum jetzt betroffen
Das Coronavirus hat gravierende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Weiterer Fall in einem Altenheim - auch Ankerzentrum jetzt betroffen
Dach unter Photovoltaikanlage brennt - Reihenhaus kurzzeitig evakuiert
Die Feuerwehren aus Geiselbullach und Esting mussten am Dienstagvormittag zu einem Einsatz ausrücken: Das Dach eines Reihenhauses brannte. 
Dach unter Photovoltaikanlage brennt - Reihenhaus kurzzeitig evakuiert
So einfach kann man Osterkerzen selbst zu Hause machen
Osterkerzen selber basteln – das ist leichter, als man denkt. Angelika Brauner aus Emmering gibt Tipps, wie man tolle Verzierungen hinbekommt. Sie bastelt jedes Jahr mit …
So einfach kann man Osterkerzen selbst zu Hause machen
Dankeschön an die vielen kleinen und großen Helfer
Es gibt auch positive Nachrichten in Zeiten von Corona. Beispielsweise will sich das Josefstift bedanken für die vielen Helfer, die für sie Mundschutzmasken genäht haben.
Dankeschön an die vielen kleinen und großen Helfer

Kommentare