Dem Wunsch nach einer Mittagsbetreuung kann entsprochen werden.
+
Dem Wunsch nach einer Mittagsbetreuung kann entsprochen werden.

Alling

Mittagsbetreuung startet im Herbst

  • Andreas Daschner
    VonAndreas Daschner
    schließen

Ab Herbst gibt es für Allinger Schüler eine Mittagsbetreuung. Nötig war das geworden, weil der Hort die Kinder nicht mehr in einer Kurzgruppe betreuen kann. Als Träger für die Mittagsbetreuung hat der Gemeinderat die Initiative X-Kids ausgewählt.

Alling – Die Einführung einer Mittagsbetreuung war lange gefordert worden. „Ich und auch andere haben schon im Wahlkampf eine Willenserklärung abgegeben, eine solche einzuführen“, sagt Bürgermeister Stefan Joachimsthaler (CSU). Zuletzt war das aber nicht notwendig, da der Hort eine Kurzgruppe bis 14 Uhr hatte – zumindest bis die Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr vorlagen. Denn dann war Ende April klar: Zu viele wollen in die Kurzgruppe. „Dadurch ist die gesetzliche Förderfähigkeit nicht mehr gewährleistet“, erläutert Joachimsthaler. Und dadurch wurde die Forderung nach einer Mittagsbetreuung wieder aktuell. „Wir haben uns dann mit der Schulleitung abgestimmt und Konzepte bei möglichen Trägern erfragt“, sagt der Rathauschef. Letztlich hatten sich drei Träger beworben: der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt, die Nachbarschaftshilfe Alling und eben die X-Kids. Joachimsthaler spricht von einem „Luxusproblem, dass wir gleich zwei Vereine am Ort haben, die das machen wollen“.

Es sei keine einfache Entscheidung gewesen, sagt er. Schließlich wolle man keinen der Bewerber vor den Kopf stoßen. Am Ende hat den Gemeinderat aber offenbar das Konzept der X-Kids überzeugt, die sich bereits 2019 mit dem Ziel der Schaffung einer Mittagsbetreuung gegründet hatten. Das Gremium jedenfalls wählte die Initiative als Träger aus.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare