+

Biburg

Auto landet im Dorfweiher

Eine 82-Jährige hat am Freitagvormittag um 11 Uhr ihren Nissan Micra aus Versehen in den Biburger Dorfweiher gesteuert. 

Biburg - Ein Holzpfosten im Wasser stoppte den Wagen, sodass er nicht ganz in den Weiher geriet, sondern am Rand hängen blieb. Ein Nachbar (42) reagierte laut Polizei vorbildlich und zog die ältere Dame über die Beifahrerseite, die nicht im Wasser war, aus dem Auto heraus. Die Feuerwehr Biburg barg den Wagen mit einem Radlader. Vor der Landung im Weiher hatte der Nissan ein Schild vom Steffelwirt abrasiert. Die 82-Jährige hatte wohl beim Versuch, rückwärts zu fahren, einen Fehler gemacht. Letztlich sei das Missgeschick für die Rentnerin aus Alling aber glimpflich verlaufen, so die Polizei. Sie sei mit einem Riesenschreck davon gekommen st

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pendlerparkplatz in Fürstenfeldbruck: Deshalb ist ein Großteil gesperrt
Pendler die mit dem Auto zum Bahnhof Fürstenfeldbruck fahren, müssen starke Nerven haben. Bis zum Ende der Woche sind große Teile des Parkplatzes an der …
Pendlerparkplatz in Fürstenfeldbruck: Deshalb ist ein Großteil gesperrt
Das beschäftigt die Gröbenzeller Jugend
Was die Jugendlichen zur Jugendbürgerversammlung getrieben hat, ist offen: War es der Veranstaltungsort (das Kultlokal Hexe), das Freigetränk und die gestiftete Pizza …
Das beschäftigt die Gröbenzeller Jugend
Mildes Urteil nach brutaler Attacke
Es ist ein Prozess, bei dem es nur Opfer gibt. Eine junge Finnin wurde in einem Apartment in Gröbenzell misshandelt, eine Gröbenzellerin in ihrem Elternhaus massiv …
Mildes Urteil nach brutaler Attacke
Seine Aufgabe: Den Nahverkehr noch besser verknüpfen
Der Aufbau attraktiver Mobilitätsstationen unter Einbeziehung von E-Mobilität ist seit kurzem eine der neuen Aufgaben der Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr …
Seine Aufgabe: Den Nahverkehr noch besser verknüpfen

Kommentare