+
Die Polizei entscheidet, ob in Biburg geblitzt wird. 

Bürgerversammlung

Biburg klagt über Raser

Die Raser oder zumindest gefühlten Schnellfahrer bleiben für viele Biburger ein wichtiges Thema. 

Biburg – Nachdem auf der Bürgerversammlung erneut Klagen über zu eilige Fahrer auf der Brucker- und Münchner Straße sowie in Wagelsried laut wurden, sagte Bürgermeister Frederik Röder (CSU) zu, eine mobile Messanlage abwechselnd an den Brennpunkten aufstellen zu lassen. Das tatsächlich gefahrene Tempo wird den Fahrern nicht angezeigt, aber auch nicht für etwaige Bußgeldverfahren verwendet. Allerdings sollen die Ergebnisse an die Polizei weitergeleitet werden. Die kann dann entscheiden, ob in Biburg tatsächlich geblitzt werden sollte.

Ein weiteres Thema war die von drei Bürgerinnen vorgeschlagene Neugestaltung der Umgebung des Kriegerdenkmals im Rahmen eines begrenzten Dorferneuerungsprojektes. Dabei könnte die große Wiese hinter der Gedächtnisstätte mitgenutzt und gestaltet werden, auch eine andere Verkehrsführung, etwa eine Einbahn-Regelung, wäre denkbar. Zunächst soll aber die geplante Sanierung des Kriegerdenkmals abgewartet werden, für die noch nicht alle Zuschüsse bewilligt sind.

Eine auf der Versammlung aufgetauchte Frage konnte erst einen Tag später beantwortet werden. Der neue Radweg nach Pfaffing wird im Winter geräumt – und zwar vom Allinger Bauhof selbst. (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Die Evangelische Auferstehungsgemeinde bekommt eine neue Prädikantin. Sabine Rother wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember, in ihr neues Amt eingeführt und dabei …
Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
 Puchheim soll seinen ersten Naturkindergarten bekommen. Der Stadtrat beschloss jetzt die dafür formal notwendige Anerkennung von 20 weiteren Kinderbetreuungsplätzen.
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
In Eichenau sollen die ersten Ganztagsklassen entstehen – und zwar an der Starzelbachschule. Eine Befragung hat ergeben, dass Eltern ein solches Angebot möchten.
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann musste Maria S. ihre Heimat verlassen und eine neue Identität annehmen. Im Kreis Fürstenfeldbruck hat sie eine neue Bleibe …
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare