In Alling

Einsatz wegen angebrannten Essens

  • schließen

Angebranntes Essen hat am Dienstag in Alling einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Gegen 18.30 Uhr wurde gemeldet, dass es aus einem Einfamilienhaus Am Göppenbüchl qualmte.

 „Es war von starker Rauchentwicklung die Rede, es hätte ein Feuer sein können“, sagt Benedikt Friedinger, Kommandant der Allinger Wehr. 

Daher eilten die Kameraden gemeinsam mit Einsatzkräften aus Biburg herbei, und die Gilchinger Wehr rückte mit einer Drehleiter aus. „Vor Ort stellte sich aber heraus, dass nur ein Topf angeschmort war“, sagt Friedinger. 

Die Helfer aus Gilching und Biburg drehten deswegen bereits unterwegs wieder um. Den Topf brachten die Allinger Kameraden nach draußen und lüfteten anschließend das Gebäude. Verletzt wurde niemand. Nach etwa 30 Minuten konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tempo 40 am Bahnhof
Am Bahnhof soll künftig langsamer gefahren werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion beschloss der Schöngeisinger Gemeinderat einstimmig, zwischen dem Ortsschild und der …
Tempo 40 am Bahnhof
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen
Bei der Hege- und Naturschau der Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbands (BJV) präsentieren viele Jäger geschossene Trophäen. 
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen

Kommentare