+
Beispielfoto

Fitnessgeräte für Generationentreff

Ein Schulter-Rückentrainer, ein Gerät für den Hüftschwung oder der „Ganzkörpertrainer“ aus Edelstahl – an Instrumenten zur Übung für Kraft und Ausdauer würde es auf dem neuen Mehrgenerationen-Treffpunkt nicht fehlen.

Alling -  Noch aber hat der Gemeinderat nicht die Aufträge in Höhe von über 50 000 Euro für Fitness- und Spielgeräte auf dem künftigen Gelände am Sportplatz erteilt. Auf Wunsch von Sportreferentin Ingrid Schilling (Bürgerschaft Alling) soll auch noch einmal der TSV Alling als größter Sportverein um seine Expertise gebeten werden. Eventuell könnten dann „andere Ideen“ in die Ausstattung einfließen.

Anders als Seniorenbeirat und Jugendverbände hatte der TSV sich auf eine Anfrage der Verwaltung nicht gemeldet. Auf ein paar Wochen Verzögerung kommt es aber auch nicht mehr an. Die Idee für den Treffpunkt für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren war aus dem Zukunftsforum „Quo Vadis Alling?“ erwachsen – vor sechs Jahren. Seitdem wurde das Projekt immer wieder vertagt. Abgesehen von der Feinausstattung steht aber die Planung für die trapezförmige Fläche mit einer Breite zwischen zehn und 30 Metern. Dort sollen Bänke und eine Kinderschaukel entstehen, kleinere Bewegungsgeräte für Senioren und anspruchsvolleres Inventar für Jugendliche.  op

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geothermie: Plakate verschwinden, Werbematerial verwirrt Bürger
Schon Tage vor dem Bürgerentscheid über eine Geothermie-Anlage in Puchheim geht es heiß her. Offenbar haben sich Bürger gemeldet, weil sie Werbematerial des Bündnisses …
Geothermie: Plakate verschwinden, Werbematerial verwirrt Bürger
Polizei ermittelt wegen islamfeindlicher Plakate
Der Gröbenzeller Bürger Detlef Arzt ist immer noch entsetzt über diese Provokation, wie er es nennt. An der Alpenstraße/Ecke Mittenwalder Straße haben Unbekannte mit …
Polizei ermittelt wegen islamfeindlicher Plakate
Schüler entdecken die Risiken der virtuellen Welt
Auf Tuchfühlung mit Filmemachern konnten Fürstenfeldbrucks Schüler gestern im Scala-Kino gehen. Dort fiel der Startschuss zur bayernweiten Schulkinowoche. Das Motto …
Schüler entdecken die Risiken der virtuellen Welt
Brucker Taler: Eine Idee ist gescheitert
Vor 14 Jahren wurde der Brucker Taler eingeführt. Doch diese Parallelwährung hat sich nie etabliert. Zum Jahresende wird der Taler daher endgültig abgeschafft.
Brucker Taler: Eine Idee ist gescheitert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.