Die Behörden greifen ein

Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger

Eine Hundehalterin, deren beide Tiere wiederholt Spaziergänger und Jogger angefallen haben, wird Schwierigkeiten mit den Behörden bekommen, wenn sie ihre Vierbeiner nicht unter Kontrolle hält. 

Alling - Bürgermeister Frederik Röder (CSU) berichtete dem Gemeinderat, dass nach neuerlichen Vorkommnissen für die Tiere eine Maulkorbpflicht angeordnet wurde. Eine Leinenpflicht gilt ohnehin. Sollte es dennoch zu weiteren Vorfällen kommen, wird das Landratsamt prüfen, ob die Frau als Tierhalterin geeignet ist. Im Ort selbst und im Allinger Moos hatten die beiden unangeleinten Hunde wiederholt Menschen attackiert und offenbar auch gebissen.  op

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pöbelei live auf Sendung: Anrufer beleidigt Kranke bei Antenne Bayern
Mitten in einer Livesendung kam es zu einem Eklat bei „Antenne Bayern“. Ein Anrufer beleidigte eine erkrankte Frau aus dem Kreis Fürstenfeldbruck. Auf Facebook zeigen …
Pöbelei live auf Sendung: Anrufer beleidigt Kranke bei Antenne Bayern
Amperbrücke wird halbseitig gesperrt
Das staatliche Bauamt Freising will am kommenden Samstag, 21. Oktober, den Gehwegbelag auf der Amperbrücke in Bruck instand setzen.
Amperbrücke wird halbseitig gesperrt
Diese Kaninchen brauchen ihre Mutter
Ein in Unbekannter ist am Montag in die Tierauffangstation in Überacker eingedrungen und hat sechs kleine, etwa vier Wochen, alte Kaninchenbabys ausgesetzt. Eine …
Diese Kaninchen brauchen ihre Mutter
Neben der A96: Crash beim Überholen
Über 20 000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Unfalls am frühen Dienstagnachmittag auf der Begleitstrecke der A 96 bei Etterschlag. 
Neben der A96: Crash beim Überholen

Kommentare