Freuen sich über die Bücher, die Hans Friedl vorbeibrachte: Rektorin Katharina Fürst und zwei Schülerinnen, die derzeit mit anderen Kindern die Notbetreuung besuchen.
+
Freuen sich über die Bücher, die Hans Friedl vorbeibrachte: Rektorin Katharina Fürst und zwei Schülerinnen, die derzeit mit anderen Kindern die Notbetreuung besuchen.

Alling

Kinderkrimi sorgt für Spannung

Ein Kinderkrimi, der Einblicke in den Bayerischen Landtag gibt, wird aktuell in der Grundschule Alling gelesen. 35 Bücher des Titels „Falscher Alarm“ hat der FW-Landtagsabgeordnete Hans Friedl an Schulleiterin Katharina Fürst übergeben.

Alling - Der Krimi, der für Schüler von neun bis zwölf Jahren gedacht ist, soll Freude am Lesen generieren und zugleich etwas über den Bayerischen Landtag, seinen Abgeordneten und Mitarbeiter vermitteln. Bei der Übergabe erkundigte sich der Stimmkreisabgeordnete auch über den Online-Unterricht an der Grundschule Alling, der parallel zur Notbetreuung durchgeführt wird. Die Schulleiterin berichtete, dass sie und ihr Kollegium gut mit beiden Varianten zurechtkommen: der Notbetreuung einerseits, die derzeit von etwa 30 Mädchen und Buben der ersten bis vierten Klassen besucht wird, und dem Online-Unterricht andererseits, an dem die restlichen rund 125 Schüler teilnehmen.

Rektorin Katharina Fürst betonte aber auch, dass der Aufwand für die einzelnen Lehrkräfte sehr hoch sei im Vergleich zu einem Regelunterricht. Denn die Auswertung der gestellten Aufgaben über Online nehme wesentlich mehr Zeit in Anspruch. Für sie und ihr Kollegium wäre eine Planbarkeit und Verlässlichkeit von beschlossenen Maßnahmen sehr wichtig. Kurzfristige Vorgaben, die über das Wochenende umgesetzt werden müssen, seien sowohl für die Lehrkräfte und vor allen Dingen für die Eltern eine extreme Herausforderung. Friedl sicherte zu, diese Rückmeldung an seinen FW-Kollegen, Kultusminister Michael Piazolo, weiterzugeben.

Die neuen Krimis werden allen Grundschülern zur Verfügungen stehen. Sie können in der Schule ausgeliehen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare