+
Gerade 18 Jahre alt geworden: Jakob Kiemer (M.) aus Holzkirchen (Alling) dürfte der jüngste Kandidat Bayerns bei der Kommunalwahl sein. Zum Geburtstag am Sonntag gratulierten (v.l.) Bürgermeisterkandidat Stefan Joachimsthaler, Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler, Rathaus-Chef Frederik Röder und Landtagsabgeordneter Benjamin Miskowitsch.

Am Sonntag wurde er 18 Jahre alt

Kommunalwahl: Bayerns jüngster Kandidat kommt aus Alling

  • schließen

 Er ist bei der bevorstehenden Kommunalwahl der jüngste CSU-Kandidat in ganz Bayern und mit großer Wahrscheinlichkeit sogar der jüngste Bewerber aller Parteien im Freistaat überhaupt: Jakob Kiemer (18) aus Alling tritt als Kandidat für den Gemeinderat an.

Alling – Am vergangenen Sonntag – also genau eine Woche vor der Wahl – feierte Jakob Kiemer im Ortsteil Holzkirchen seinen 18. Geburtstag und erreichte damit erst die rechtliche Erlaubnis, gewählt zu werden. Natürlich nutzten CSU-Vertreter diesen Termin, um herzlich zu gratulieren.

Neben der CSU-Bundestagsabgeordneten Katrin Staffler (Türkenfeld) und ihrem Landtagskollegen Benjamin Miskowitsch (Mammendorf) kamen auch der örtliche CSU-Bürgermeisterkandidat Stefan Joachimsthaler und der amtierende Rathaus-Chef Frederik Röder auf den Kiemer-Hof.

Gerade Röder ist nicht ganz unschuldig an Kiemers lokalpolitischem Engagement, wie der 18-Jährige erzählt. Er sei schon mit 15 Jahren in die Junge Union eingetreten, und seither habe ihn Frederik Röder immer mal wieder ein bisschen angeschubst, zu CSU-Veranstaltungen mitzukommen, erzählt der junge Mann, der eine Ausbildung als Klima-Kältetechniker absolviert. Bei seiner Nominierung – da war er noch 17 Jahre alt – hatte Jakob Kiemer angekündigt, Stimmen für den „Stefan“ zu sammeln, da er „was Gescheites“ für Alling wolle.

Wie nun aber rechnet Jakob Kiemer, der auf Platz zehn der CSU-Liste steht, seine Chance bei der Kommunalwahl aus, selbst in den Gemeinderat zu kommen? Das sei schwer zu sagen, meint der angesprochene Jungkandidat. Das hänge vom Wähler ab.  st

Unsere Themenseite sammelt alle Beiträge zur Wahl

Lesen Sie außerdem: Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling. Um Jung-Wähler bemüht man sich in Alling außerdem regelmäßig. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seine Radl-Werkstatt im Keller war ein Geheimtipp
Norbert Waller aus Fürstenfeldbruck war weit über die Region hinaus bekannt als Fachmann für ganz besondere Gefährte: Saxonette. Nun ist er sehr plötzlich verstorben. 
Seine Radl-Werkstatt im Keller war ein Geheimtipp
Skulpturen erleuchten den Brucker Westen
In der Innenstadt gibt es bereits einen Skulpturenpfad. Nun sollen auch im Brucker Westen Lichtskulpturen stehen. Nach einem Wettbewerb werden vier Werke probeweise …
Skulpturen erleuchten den Brucker Westen
Freibad Mammendorf öffnet wieder – das sind die Regeln
Nach langer Durststrecke und vielen Entbehrungen ist es so weit: Das Freibad Mammendorf öffnet am Montag, 8. Juni, um 9 Uhr seine Pforten für alle Bade-hungrigen. …
Freibad Mammendorf öffnet wieder – das sind die Regeln
Bullen mit gebrochener Schulter transportiert
Eine unschöne Szene spielte sich im Frühjahr 2019 am Münchner Schlachthof ab. Als ein Transporteur seinen Lkw öffnete, kullerte ihm ein Bulle sprichwörtlich entgegen.
Bullen mit gebrochener Schulter transportiert

Kommentare