Helmut Beck eröffnet das Baumstamm-Mikado mit Eltern. Dann darf gespielt werden. 

Eröffnung mit Party 

Neuer Hingucker vor der Sporthalle ist ein Mikado-Spielplatz

Mit einer bunten Party hat der Förderverein „Freunde der Grundschule Alling“ das Baumstamm-Mikado eröffnet. Dieser Abenteuer-Spielplatz – der erste dieser Art in der Gemeinde – zeigt einmal mehr, wie gut die Allinger zusammenhelfen können. Denn an dem Projekt haben von der Planung bis zur Eröffnung viele Hände und Köpfe mitgewirkt.

Alling– Angeregt und geplant hat es der vorherige Vorstand des Fördervereins mit der Vorsitzenden Gabi Loistl. Bevor der Plan umgesetzt werden konnte, mussten aber Vorgaben des Wasserwirtschaftsamtes erfüllt werden. So ging das Projekt an die nächste Vorstandschaft über. Der Bauhof begleitete die Bodenvorbereitungen, etwa beim Drainagen legen. Die Hausmeister der Gemeinde unterstützten den Förderverein, wo immer sie gefragt waren. Besonders bedankte sich die jetzige Vorsitzende Tatjana Troidl beim Gemeinderat: „Sie haben uns finanziell unterstützt und das Projekt mit gutem Willen vorangetragen.“

Zu den Gönnern und Spendern zählen außerdem weitere Vereine und Firmen aus der Gemeinde. In nur drei Tagen haben Teams aus Fördervereinsmitgliedern und Eltern kräftig zugepackt und „echt geschuftet“: Jetzt steht ein scheinbares „Durcheinander“ aus riesigen Mikadostäbchen. Tatsächlich haben die Kreativlinge die Anordnung mit Fachleuten wohldurchdacht. Kräftige Stämme und Seile locken die Kinder zum Kraxeln, Hangeln, Balancieren. Bei der Eröffnungsfeier konnten sie es kaum mehr erwarten. Als es über das Mikrofon hieß „Ihr dürft jetzt“ haben die Kids wie eine wuselnde bunte Käferschar die Stämme besetzt. Helmut Beck segnete den Spielplatz und die Kinder.

„Da könnt ihr zurecht stolz drauf sein“, lobte Bürgermeister Frederik Röder die Aktiven. „Obendrein ist es ein echter Hingucker vor unserer Sporthalle.“  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach PC-Virus: Klinik erholt sich
Nachdem ein Computervirus die Kreisklinik lahmgelegt hatte, kehrt langsam wieder Normalität ein. Das Haus könne wieder von Sankas angefahren werden, sagte Klinikchef …
Nach PC-Virus: Klinik erholt sich
Finanzausschuss per Los besetzt
 Die CSU-Fraktion im Gemeinderat hat den Rauswurf von Vize-Bürgermeister Hans Schröder mit einem Sitz im Finanzausschuss bezahlt. 
Finanzausschuss per Los besetzt
Tiefbauarbeiten für schnelles Internet behindern Verkehr
Seit Montag werden drei Wochen lang in mehreren Ortsbereichen Tiefbauarbeiten im Rahmen des Breitbandausbaus durchgeführt. 
Tiefbauarbeiten für schnelles Internet behindern Verkehr
In Grafrath: Tempo 30 für Autos am Bahnhof
Die Bahnhof- und die Waldstraße in Grafrath werden zu einer Tempo-30-Zone. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig.
In Grafrath: Tempo 30 für Autos am Bahnhof

Kommentare