+
Beispielfoto

Vertrag unterzeichnet

Schnelles Internet für Allings Ortsteile

Schnelles Internet bekommen nun auch die Allinger Ortsteile Biburg, Holzhausen und Wagelsried.

Alling  Die Gemeinde Alling und die Deutsche Telekom haben einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Insgesamt wird das Telekommunikationsunternehmen rund 24 Kilometer Glasfaserkabel verlegen und fünf Verteiler aufstellen. Die Feinplanungen laufen nun an. Bis Ende 2018 soll dann der Anschluss ans Netz erfolgen.

Die Leitungen werden laut Telekom so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. „Mit dem Glasfaserausbau schaffen wir eine vernünftige und zukunftsorientierte Infrastruktur“, sagte Allings Bürgermeister Frederik Röder (CSU) bei der Vertragsunterzeichnung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Landkreis Fürstenfeldbruck und seine Gemeinden
Es ist das harmonische Nebeneinander von ländlicher Idylle und städtischem Flair, das den Landkreis Fürstenfeldbruck im Westen der Stadt München zu einer der …
Der Landkreis Fürstenfeldbruck und seine Gemeinden
Aufg’stellt werd: Die Maibäume in der Region Fürstenfeldbruck
Er gehört zum Dorf wie die Kirche und das Wirtshaus. Am 1. Mai wird in vielen Orten wieder der Maibaum in die Senkrechte gewuchtet. In einigen Gemeinden ist das …
Aufg’stellt werd: Die Maibäume in der Region Fürstenfeldbruck
Altbürgermeister wird neuer Ehrenbürger
Er war mit 36 Jahren der damals jüngste Bürgermeister im Landkreis und prägte seinen Heimatort 30 Jahre lang. Als Josef Drexler sich 2014 aus der Gemeindepolitik …
Altbürgermeister wird neuer Ehrenbürger
Freiflächen-Photovoltaikanlage an der Bahnlinie
Wind und Sonne seien der perfekte Energiemix. Mit dieser Aussage unterstützte Bürgermeister Josef Heckl (BGM) den Antrag der Firma SL Windenergie Entwicklung GmbH & Co. …
Freiflächen-Photovoltaikanlage an der Bahnlinie

Kommentare