Allinger Hufeisenpferd an seinem neuen Platz in der Grünanlage am Beginn der Weidenlohstraße.

Kunstwerk ist umgezogen

Da steht ein Pferd auf der Flur

Alling - Das Allinger Hufeisenpferd hat einen neuen Platz: Dekorativ steht das Kunstwerk aus alten Pferdeschuhen in der Grünanlage am Beginn der Weidenlohstraße.

David Geisler hat es 2003 geschaffen. Er ist in Alling aufgewachsen. Damals frischgebackener Abiturient, hat er sich den ganzen Sommer Zeit genommen und das Pferd aus ausrangierten Hufeisen zusammengeschweißt.

Dieses Handwerk konnte er sich während seiner Arbeit in der Jugendwerkstatt Germering aneignen: Zuerst kreierte er kleine Figuren aus Schrauben – später wurden sie immer größer. Seine Werke und auch das Pferd hatte er auf der Allinger Hobbykünstlerausstellung präsentiert.

Auf Initiative des Kulturreferenten Max Brunner wurde das Ross zur Leihgabe an die Gemeinde und ziert seither das Ortsbild. Vom bisherigen Platz am Fußgängerüberweg Krautgartenweg musste es zugunsten der neuen Bushaltestelle weichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst

Kommentare