+
Beispielfoto

Änderung gefordert

Vorfahrtsregelung stört Anwohner

Auch mit der zunehmenden Abgas- und Feinstaubbelastung begründen drei Familien aus dem Kreuzungsbereich Parsberg- und Kapellenstraße ihren Antrag an den Gemeinderat, die dortige Verkehrsregelung aufzuheben. 

Alling – Durch die abknickende Vorfahrt in die Kapellenstraße müssten die Fahrer aus Richtung Holzkirchen abbremsen und die in der Gegenrichtung anfahren. Diese Lärmbelästigung sei durch die Nähe ihrer Grundstücke zur Straße erheblich, schreiben die Anwohner. Sollte die Parsbergstraße allein wieder Vorfahrt genießen, schlagen die Antragsteller zur weiteren Verkehrsberuhigung einen Zebrastreifen, eine Verkehrsinsel, eine Bedarfsampel für Kinder auf Höhe des Sportplatzes und eine dauerhafte Tempoüberwachung am Holzkirchener Berg vor.

Bürgermeister Frederik Röder (CSU) ist in einer ersten Stellungnahme dagegen der Ansicht, dass sich die seit 1999 geltende Vorfahrtsregelung bewährt hat. Für eine Insel sei die Straße nicht breit genug, zwei Zebrastreifen existieren bereits, eine dauerhafte Tempoüberwachung wäre einmalig im Landkreis. Ob eine Bedarfsampel Sinn mache, könne man bei der nächsten Verkehrsschau mit der Polizei überlegen. Die wiederholten Radarkontrollen hätten dazu beigetragen, dass Tempo 40 in der Parsbergstraße weitgehend eingehalten werde. Die Verstoßquote liege inzwischen unter zehn Prozent. Dass der Schleichweg zur Vermeidung der B 2 allerdings stark befahren ist, räumte Röder ein. (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleintransporter steckt in S8-Unterführung fest
Ein 24-Jähriger hat sich verschätzt und großen Schaden angerichtet. 
Kleintransporter steckt in S8-Unterführung fest
Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um
Schon wieder hat es an der Kreuzung Feuerhausstraße/Stadelbergerstraße gekracht - trotz der neuen Schilder, die auf den Gefahrenpunkt aufmerksam machen.
Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um
Anbieter für Olchinger Carsharing steht fest
Carsharing soll der Umwelt dienen, indem weniger Autos auf den Straßen unterwegs sind. Leihen statt besitzen ist die Devise. Die Stadt Olching plant eine Station am …
Anbieter für Olchinger Carsharing steht fest
Messebau in Fürstenfeldbruck: Der Airbus aus der Hasenheide
Der Fürstenfeldbrucker Schreinermeister Rolf Geys hat einen halben Airbus A320 in seiner Werkstatt stehen. Aber die Maschine wird nie abheben, sie dient lediglich als …
Messebau in Fürstenfeldbruck: Der Airbus aus der Hasenheide

Kommentare