Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - mit seinem mit Abstand schlechtesten Ergebnis

Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - mit seinem mit Abstand schlechtesten Ergebnis
+
Beispielfoto

In Alling

Wasservertrag rechtens

Das Landratsamt hält die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Amperverband bei der künftigen Trinkwasserversorgung für rechtens. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Allings Bürgermeister Frederik Röder (CSU) wurde von der Kreisbehörde deshalb als unbegründet abgelehnt.

Alling– Die Kommunalaufsicht war von einem Allinger eingeschaltet worden, der auch bei der Vorbereitung des Bürgerbegehrens für eine eigenständige Wasserversorgung mitgewirkt hatte. Nach Ansicht des Landratsamtes bleibt die Gemeinde auch nach der Übertragung der kaufmännischen und technischen Betriebsführung an den Amperverband Herrin über die eigene Wasserversorgung. Die abgeschlossene Zweckvereinbarung der beiden Parteien sei daher rechtsaufsichtlich unbedenklich.

Die in der Beschwerde angesprochenen, angeblichen personellen Überkapazitäten im Allinger Rathaus, die eine Gebührenverwaltung in eigener Hand problemlos ermöglichen würden, waren für die Kreisbehörde nicht von Belang. Umbesetzungen oder die Einrichtung neuer Stellen seien Personalentscheidungen der Gemeinde.

Bürgermeister Röder, der in der jüngsten Gemeinderatssitzung über den Vorgang berichtete, sprach in diesem Zusammenhang ein Problem an: Er halte es für bedauerlich, dass derartige Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen an die Öffentlichkeit geraten.(op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Die Evangelische Auferstehungsgemeinde bekommt eine neue Prädikantin. Sabine Rother wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember, in ihr neues Amt eingeführt und dabei …
Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
 Puchheim soll seinen ersten Naturkindergarten bekommen. Der Stadtrat beschloss jetzt die dafür formal notwendige Anerkennung von 20 weiteren Kinderbetreuungsplätzen.
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
In Eichenau sollen die ersten Ganztagsklassen entstehen – und zwar an der Starzelbachschule. Eine Befragung hat ergeben, dass Eltern ein solches Angebot möchten.
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann musste Maria S. ihre Heimat verlassen und eine neue Identität annehmen. Im Kreis Fürstenfeldbruck hat sie eine neue Bleibe …
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare