In Hörbach

Alte Schule: Feuerwehr noch im Rennen

Hörbach - Noch ist ungewiss, wie die Alte Schule künftig genutzt werden soll. Ein Brandschutzgutachten, das Bürgermeister Paul Dosch bei der Bürgerversammlung Anfang März zugesagt hatte und nun vor kurzem im Gemeinderat gebilligt wurde, soll Klärung bringen.

 Wie Dosch bei der Sitzung erläuterte, sind mehrere Nutzungen möglich. So könnten dort Wohnungen untergebracht werden. Das Gebäude könnte aber auch als neues Domizil für Schützen oder Feuerwehr dienen. Die hatte bereits bei der Bürgerversammlung dringend Bedarf angemeldet und dies mit dem mangelhaften Zustand ihrer jetzigen Unterkunft begründet. Laut Dosch sei man aber auch für eine kombinierte Lösung vollkommen offen.

Eine Entscheidung soll bis Mitte des Jahres fallen. Im Haushalt wurden für das Gutachten 50 000 Euro eingestellt. (hk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon immer kamen Fremde – und blieben
Heute ist der internationale Tag der Migranten. Doch das Thema Zuwanderung ist so alt wie die Menschheit selbst. Auch der Landkreis ist seit tausenden von Jahren Ziel …
Schon immer kamen Fremde – und blieben
Justus aus Gernlinden
Annika und Karl Braun aus Gernlinden freuen sich über ihr erstes Kind. Ihr Justus erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Am Tag seiner Geburt wog er 3090 …
Justus aus Gernlinden
Vorfahrtsregelung stört Anwohner
Auch mit der zunehmenden Abgas- und Feinstaubbelastung begründen drei Familien aus dem Kreuzungsbereich Parsberg- und Kapellenstraße ihren Antrag an den Gemeinderat, die …
Vorfahrtsregelung stört Anwohner
Film zeigt die Hüter des Ampermooses
21 vom Aussterben bedrohte Tier-und Pflanzenarten sind im Ampermoos zuhause. Gebietsbetreuer Christian Niederbichler kartiert sie und kämpft um ihre Erhaltung. …
Film zeigt die Hüter des Ampermooses

Kommentare