Altes Sportheim wird abgerissen

Althegnenberg - Umkleiden mit Duschen, ein Aufenthaltsraum: Schnickschnack hat es beim alten Sportheim nie gegeben. Trotzdem verbindet fast jeder Althegnenberger Erinnerungen mit dem Gebäude. Nun wird es abgerissen.

Viele Althegnenberger erinnern sich noch an ihr altes Sportheim. 1973 wurde es eingeweiht. Die Mitglieder des Vereins hatten in mehr als 2000 Stunden kräftig renoviert und umgebaut.

Die Fußballer konnten nun vom Spiel direkt unter die Dusche. Das ging vorher nicht. Da diente eine Art „Bushäusl“ am Fußballplatz als Umkleide, erinnert sich Bernd Dieter. Dort zogen sich die Sportler um. „Zum Duschen kamen sie dann zu uns in die Waschhalle“, sagt Dieter und lacht. Er ist Inhaber einer Automobilwerkstatt mit Tankstelle - und Waschhalle. Ihm gehört as Grundstück, auf dem das alte Sportheim steht.

Der Gemeinderat hat jetzt dem Abriss zugestimmt. Auf dem Grundstück wollen die Eigentümer eine Garage für Autowerkstatt und Tankstelle errichten. Zudem ist ein Wohnhaus geplant.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer mit Brucker Kennzeichen bei Garmisch genötigt
Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines dunklen BMW mit Brucker Kennzeichen. Er soll im Oktober vom Fahrer eines Kia erheblich gefährdet worden sein.
Autofahrer mit Brucker Kennzeichen bei Garmisch genötigt
Vorsicht Falle! Falsche Polizisten im Raum Egenhofen am Telefon
Die Betrüger haben sich jetzt offenbar den Raum Egenhofen vorgeknöpft: Am Montag kam vermehrt zu Anrufen bei Bürgern von falschen Polizisten. Die echte Polizei warnt …
Vorsicht Falle! Falsche Polizisten im Raum Egenhofen am Telefon
Amelie aus Unterschweinbach
Über die Geburt ihres ersten Kindes freuen sich Franziska und Michael Spannruft aus Unterschweinbach. Ihre Tochter Amelie kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Das …
Amelie aus Unterschweinbach
Mammendorfer Grüne zieht’s in den Gemeinderat
Bündnis 90/Die Grünen beteiligen sich erstmals mit einer Liste von Gemeinderatskandidaten an einer Kommunalwahl in Mammendorf. Einen Bürgermeisterkandidaten schickt der …
Mammendorfer Grüne zieht’s in den Gemeinderat

Kommentare