Spektakuläre Wende! UEFA gibt nach: CL-Rückspiel des FC Bayern anders als geplant

Spektakuläre Wende! UEFA gibt nach: CL-Rückspiel des FC Bayern anders als geplant

600 000 Euro für Breitbandausbau

Althegnenberg/Mittelstetten - Heimat- und Finanzminister Markus Söder (CSU) hat einen Förderbescheid für den Breitbandausbau an die Bürgermeister Paul Dosch (WG) aus Althegnenberg und an seinen Mittelstettener Kollegen Andreas Spörl (CSU) überreicht.

 Ziel sind hochleistungsfähige Breitbandnetze mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit pro Sekunde. Hierfür stellt der Freistaat Bayern bis zu rund 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung. Mittelstetten und Althegnenberg wenden die Fördermittel für die Erschließung mehrerer Außenbereiche und Ortsteile auf. Rund 20 Prozent der Kosten für den Breitbandausbau sind bereits in der Finanzplanung der zwei Gemeinden für das kommende Jahr angesetzt. Mittelstetten und Althegnenberg erhalten zusammen einen Zuschuss von rund 600 000 Euro. 280 000 Euro gehen an Mittelstetten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Einem Kometen-Spezialisten gelangen am Nachthimmel in Oberbayern ungewöhnliche Aufnahmen. Er fotografierte den selten Kometen „Neowise“, der im Juli zu sehen ist.
Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Großer Andrang bei Windkraft-Info vorm Feuerwehrhaus - und eine Überraschung
Auf Jesenwanger Flur befindet sich zwar die einzige Fläche, auf der nach der 10H-Regelung ein Windrad gebaut werden kann. Trotzdem könnten im Landkreis weitere Anlagen …
Großer Andrang bei Windkraft-Info vorm Feuerwehrhaus - und eine Überraschung
Coronavirus FFB: Vier Neu-Infizierte - Zwei stammen aus Umfeld von Catering-Firma
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Vier Neu-Infizierte - Zwei stammen aus Umfeld von Catering-Firma
Corona-Demo wieder am Nöscherplatz
Olchings Corona-Demonstranten kehren nach dem Intermezzo am Volksfest- auf den Nöscherplatz zurück: Am kommenden Sonntag treffen sie sich wieder in Olchings guter Stube.
Corona-Demo wieder am Nöscherplatz

Kommentare