Grundsicherung im Alter
+
Die Gemeinde hat ein Spielplatz-Budget beschlossen.

Althegnenberg

Spielplätze bekommen neue Geräte

  • vonStephanie Hartl
    schließen

Die Gemeinde wird kräftig in die Spielplätze am Rathaus und in Hörbach investieren.

Althegnenberg–  Ein Budget von 11 000 Euro hat der Gemeinderat jetzt einstimmig beschlossen, um beide Spielplätze mit neuen Geräten auszustatten. Die Diözese Augsburg als Träger hatte dies nach einer Begehung des Spielplatzes am Rathaus gefordert.

Am Spielplatz in Althegnenberg – im Rathaus ist eine Kindergartengruppe untergebracht – sollen eine neue Schaukel und ein Kletterturm kommen. In Hörbach werden Schaukel und Rutsche ausgetauscht. Der zuständige Referent Manfred Christoph (BI) und Vize-Bürgermeister Ludwig Schmid (CSU) werden gemeinsam mit den Kindergärtnerinnen die Geräte auswählen. Danach setzt man auch auf die Mitarbeit der Eltern, wenn es an den Aufbau geht.  gog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olching: Testergebnisse aus Kindertagesstätte sind da
Nachdem eine Kinderpflegerin positiv auf Corona getestet wurde, wurde die Einrichtung komplett geschlossen. Nun liegen alle Testergebnisse der Kontaktpersonen vor.
Olching: Testergebnisse aus Kindertagesstätte sind da
Wegen Corona fehlen den Betrieben Azubis
In wenigen Wochen beginnt das neue Ausbildungsjahr. Und viele Betriebe sind immer noch auf der Suche nach Lehrlingen. Schuld daran ist auch die Corona-Pandemie.
Wegen Corona fehlen den Betrieben Azubis
Fürstenfeldbruck: Stadt bietet Online-Unterstützung für Ausflügler
Navigations-Apps auf Smartphones erfreuen sich bei Wanderern und Radfahrern immer größerer Beliebtheit. Jetzt setzt auch die Stadt Fürstenfeldbruck auf diesen Trend.
Fürstenfeldbruck: Stadt bietet Online-Unterstützung für Ausflügler
Gratis-Radl am Bahnhof: Viele demoliert, eines schon ganz verschwunden
Der kostenlose Rad-Verleih am Gröbenzeller Bahnhof kommt gut an. Allerdings gehen nicht alle mit den Drahteseln pfleglich um – einer ist sogar schon ganz verschwunden.
Gratis-Radl am Bahnhof: Viele demoliert, eines schon ganz verschwunden

Kommentare