Am Bahnhof

Parkplatz-Pläne bleiben wie gehabt

Althegnenberg - Eigentlich wollte Bürgermeister Paul Dosch (WG BI) das Projekt Park&Ride-Flächen am Althegnenberger Bahnhof so schnell wie möglich verwirklicht sehen.

Wenn bis die Gemeinde grünes Licht von der Regierung von Oberbayern in Sachen Zuschüsse bekommt, werden vermutlich noch einige Monate verstreichen, bis es an der Hochdorfer Straße zur Sache geht. Nun hatte das Gremium noch einmal über die vorliegende Planung zu beraten. Dabei wurde das Vorhaben schon in der Juni-Sitzung abgenickt. Dritter Bürgermeister Ludwig Schmid (CSU) hatte nun aber eine andere Lösung bei der Erschließung zu der geplanten Parkfläche ins Spiel gebracht.

Doch die Alternativplanung wurde am Ende dann doch wieder verworfen. „Wie sich herausgestellt hat, hätten wir auf elf Parkplätze verzichten müssen“, erklärte Rathauschef Dosch auf Tagblatt-Anfrage. Insgesamt sollen nämlich 28 Parkplätze sowie ein Behinderten-Parkplatz und zehn Radl-Parkplätze entstehen. Die Anzahl wollte man nicht reduzieren. Dosch: „Also bleibt es bei der ursprünglichen Planung.“ Der Beschluss fiel auch diesmal einstimmig aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Wohncontainer werden angeliefert
Die Anlieferung von acht Containern für die Obdachlosenunterkunft an der Schmiedstraße 21 wird am Freitag, 15. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen führen.
Wohncontainer werden angeliefert

Kommentare