Beispielfoto

In Althegnenberg

Pausenhof bekommt Klettergerüst

Der Pausenhof der Schule wird umgestaltet. Während der Sommerferien wird dort ein Klettergerüst aufgebaut. 8900 Euro kostet das. Beim Sponsorenlauf, den die Schule veranstaltet hatte, konnten 5000 Euro eingenommen werden. 

Althegnenberg - Nun hat die Schulleitung bei der Gemeinde angefragt, ob sie die Restsumme von 3900 Euro übernehmen würde. Am Nachmittag und am Wochenende würde das Klettergerüst sicher auch benutzt werden, so Bürgermeister Paul Dosch (WG/BI). Nachdem es für den Spielplatz, der früher am Hartplatz beheimatet war, noch keinen Ersatz gibt, fand das Gremium eine finanzielle Unterstützung sinnvoll. Rainer Spicker (WG/BI) meinte nur: „Die Frage ist, ob das ausreicht als Spielmöglichkeit?“ Dem pflichtete auch der Rathauschef bei: „Das wird nur der Anfang sein.“ Der Zuschuss für die Verschönerung des Pausenhofs wurde einstimmig genehmigt.  gog

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mütter über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: „Er ist mein ganz großes Glück“
Drei Mütter erzählen über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom und was sie von der Debatte um die Bluttests halten. 
Mütter über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: „Er ist mein ganz großes Glück“
Blaulicht-Ticker: Fremdenfeindliche Schmierereien in Jesenwang
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit - wenn es besonders eilig ist, fahren die Einsatzkräfte mit Blaulicht und Sirene. …
Blaulicht-Ticker: Fremdenfeindliche Schmierereien in Jesenwang
Wirt im Bürgerzentrum soll Regeln einhalten
Beschwerden von Anwohnern des Bürgerzentrums Gernlinden gab es im vergangenen Jahr viele: Nachts war es nach privaten Festen auf der Straße sehr laut. Dann wurden Regeln …
Wirt im Bürgerzentrum soll Regeln einhalten
Jhansy aus Fürstenfeldbruck
Fahima Akter und Monab Abdul sind jetzt zum ersten Mal Eltern geworden. Ihre Tochter Jhansy wurde im Brucker Klinikum geboren. Nach der Geburt wurden eine Größe von 48 …
Jhansy aus Fürstenfeldbruck

Kommentare