Glätteunfälle auf Brucker Straßen

Schnee bringt Autos ins Schleudern

Der Wintereinbruch in der Nacht auf Donnerstag hat einige Autofahrer im Kreis Fürstenfeldbruck kalt erwischt. Autos rutschten von den Straßen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Landkreis – Am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr kam ein 38-jähriger Münchner mit seinem VW auf der B 471 bei Schöngeising aufgrund von Schneeglätte von der Fahrbahn ab. Wie die Polizei mitteilt, blieb der Fahrer unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 5500 Euro.

Ähnlich erging es wenig später einer 20-Jährigen aus Althegnenberg. Die junge Frau war schon fast daheim, als sie bei Mittelstetten ebenfalls wegen Schneeglätte von der B 2 abkam und in den Graben rutschte. Die junge Frau hatte Glück. Sie und ihr Wagen kamen ohne Blessuren davon. Ein Abschleppdienst zog das Auto wieder auf die Straße.

Zu schnell unterwegs war ein 23-jähriger Egenhofener um 20.45 Uhr auf der Neu-Estinger Straße in Olching. In einer Linkskurve kam der Audifahrer bei Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Gartenmauer, wie die Olchinger Polizei mitteilt. Der Fahrer blieb unverletzt, der Schaden liegt bei rund 2500 Euro.

tog

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moorenweiser Liedertafel hat bald nur noch zwei Leiterinnen für drei Chöre
Die Mitglieder der Liedertafel Moorenweis hatten Jahresversammlung. Dabei wurde eine große Änderung besprochen: Es gibt bald nur noch zwei Leiterinnen für drei Chöre.
Moorenweiser Liedertafel hat bald nur noch zwei Leiterinnen für drei Chöre
Steinzeit im Großraum München: Abgehängt vom Turbo-Internet
Der Freistaat präsentiert auf einer Webseite stolz, wie rasch es beim Turbo-Internet vorangeht: 98 Prozent der Kommunen befinden sich im Förderverfahren für den …
Steinzeit im Großraum München: Abgehängt vom Turbo-Internet
Nachbarn entsetzt über Lärm am Bürgerzentrum - Wirt wehrt sich
Der Ärger um nächtlichen Lärm am Bürgerzentrum in Gernlinden reißt nicht ab. Jetzt haben sich wieder Anwohner beim Maisacher Gemeinderat beschwert. Der Wirt wehrt sich …
Nachbarn entsetzt über Lärm am Bürgerzentrum - Wirt wehrt sich
An den Ortseinfahrten: 16 Smiley-Displays sollen Autofahrer bremsen
An den Ortseinfahrten mahnen demnächst insgesamt 16 fest installierte Verkehrsdisplays zum Langsam-Fahren. Der Gemeinderat genehmigte die Investition einstimmig.
An den Ortseinfahrten: 16 Smiley-Displays sollen Autofahrer bremsen

Kommentare