+
Versteigerter Bulldog bringt Geld ins Rathaus (Beispielfoto)

Althegnenberg

Versteigerter Bulldog bringt Geld ins Rathaus

  • schließen

Die Gemeinde hat ihren alten Fendt-Traktor bei einer Online-Auktion versteigern lassen.

Althegnenberg –  Der einzige Bieter, der für den Bulldog 15 000 Euro geboten hatte, wollte dann aber sein Angebot zurückziehen. Doch das ist bei einer solchen Versteigerung nicht möglich, wie Bürgermeister Paul Dosch (WG/BI) erklärte. Bei einer Auktion komme der Vertrag durch den Zuschlag zustande.

Die Gemeinde schaltete einen Rechtsanwalt ein. Dessen Rat: den Traktor erneut online zur Versteigerung anbieten. Im Falle einer Differenz hätte der erste Bieter den Betrag bei einem Minus dann bezahlen müssen. Der Rathauschef, der die zweite Auktion nach Weihnachten mit verfolgte, berichtete im Gemeinderat davon: „20 Minuten vor dem Ablauf ging es richtig los mit den Angeboten.“ Am Ende bekam ein Bieter den Traktor für 16 625 Euro – also mehr, als der, der vom Geschäft zurücktreten wollte, hätte zahlen sollen.

„Das Geld ist schon im Haus“, so Dosch weiter. Der Traktor wurde bislang noch nicht von seinem neuen Besitzer abgeholt – schuld daran war das schlechte Wetter der vergangenen Woche. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie will Wohnung kaufen - Traum endet mit einer Kredit-Katastrophe
Sie wollten ursprünglich nur einen Kredit aufnehmen und eine neue Wohnung kaufen - doch eine Familie aus Fürstenfeldbruck erwartete stattdessen ein wahrer Albtraum.
Familie will Wohnung kaufen - Traum endet mit einer Kredit-Katastrophe
Pannenauto Grund für Unfall und Stau
Kleine Ursache, große Wirkung: So lässt sich ein Unfall am Dienstagabend gegen 17 Uhr auf der B 2 am Münchner Berg zusammenfassen.
Pannenauto Grund für Unfall und Stau
Tod unter der Amperbrücke: Ein Brucker Regio-Krimi
Jegliche Übereinstimmung mit der Realität ist erfunden, erdacht oder – vielleicht ironisch gemeint – völlig korrekt: Das Tagblatt präsentiert aus aktuellem Anlass …
Tod unter der Amperbrücke: Ein Brucker Regio-Krimi
Nach Eishockey-Match: Spieler-Väter gehen aufeinander los - und schrotten Umkleide
Nach dem Spiel der Eishockey-Jugend in Fürstenfeldbruck gegen Schongau eskalierte die Situation: In der Umkleidekabine des Stadions gerieten zwei Spieler-Väter …
Nach Eishockey-Match: Spieler-Väter gehen aufeinander los - und schrotten Umkleide

Kommentare