+
Schießerei in München

Am späten Freitagabend

Brucker Altstadtfest abgebrochen

  • schließen

Fürstenfeldbruck - Wegen der tragischen Ereignisse in München und der Fahndung nach den Tätern wurde am späten Freitagabend das gerade begonnene Altstadtfest in der Stadtmitte von Fürstenfeldbruck „geordnet beendet“, wie es von inoffizieller Seite hieß.

Schon gegen 21 Uhr hatte die Polizei auf Tagblatt-Anfrage eine entsprechende Maßnahme angekündigt. Danach lief das Fest zwar noch einige Zeit planmäßig weiter, die Bands spielten ihr Musikprogramm runter. Doch als um 22.15 Uhr Passanten an der Puchermühlstraße erste schwer bewaffnete Polizeistreifen mit MG und Schutzwesten gesichtet hatten, war klar, dass der Abbruch unmittelbar bevorstand.

Zwischenzeitlich waren auch an der Maisacher Straße Einsatzkräfte zu sehen. Auch die Zufahrtswege zum Brucker Bahnhof werden mittlerweile kontrolliert.

Ob das Fest am Wochenende planmäßig fortgesetzt wird, war bei Redaktionsschluss noch völlig unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
In der Nacht auf Samstag brach im zweiten Stock eines Wohnhauses in Fürstenfeldbruck Feuer aus. Die fünf Bewohner des Gebäudes konnten sich gerade noch ins Freie retten, …
Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
Neuer Wertstoffhof
Der kleine Wertstoffhof wird verlegt. Der neue Standort liegt, wie vom Moorenweiser Gemeinderat einstimmig beschlossen, am Feuerwehrhaus in der Lärchenstraße.
Neuer Wertstoffhof
Wasser wird abgedreht
 Es hat einen Wasserrohrbruch im Bereich der Josef-Sell- und Bahnhofstraße gegeben, wie Bürgermeister Josef Heckl am Freitag mitgeteilt hat – als der Schaden entdeckt …
Wasser wird abgedreht
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist
Das Areal der FTG-Tennishalle an der Schmiedstraße muss in den nächsten zwei Jahren so bleiben, wie es ist. Der Stadtrat hat jetzt eine dafür notwendige …
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist

Kommentare