Schau mir auf den Schnabel, Kleines: Der Andenkondor Hannes ist jetzt im Olchinger Vogelpark zu Hause. Foto: Vogelpark

Anden-Geier lebt im Olchinger Vogelpark

Olching - Ein Südamerikaner mit Schweizer Akzent ist vor kurzem in den Amperauen eingezogen:

Seit Anfang Mai können die Besucher des Vogelparks Olching den prächtigen Andenkondor „Hannes“ bestaunen.

Wie der Name schon sagt, ist der größte Geier der Welt ursprünglich im südamerikanischen Andengebirge beheimatet, berichtet Karin Wagner vom Vogelpark. „Mit einer Spannweite von über drei Metern und einem Gewicht von bis zu 15 Kilogramm ist Hannes eine eindrucksvolle Persönlichkeit.“

Trotz ihrer größentechnischen Überlegenheit seien Kondore jedoch keine aktiven Jäger, denn ihre enormen Ausmaße machen diese Vögel zu eher langsamen und schwerfälligen Fliegern. In seiner Heimat nutzt der Kondor daher die Thermik in und um das Andengebirge, um bei einem gemütlichen Gleitflug nach Aas Ausschau halten zu können.

Wie alle Geier haben Kondore einen ausgezeichneten Geruchssinn, um auch über weite Entfernungen ihre Nahrung aufspüren zu können. Hannes ist in seinem Leben schon weit herumgereist, erzählt Wagner. Ursprünglich etwa 50 Jahre im Zoo Basel in der Schweiz beheimatet, zog der Vogel vor einigen Jahren in einen Zoo im Nordwesten Englands um.

Für den Vogelpark wird Hannes hoffentlich nicht zum Pleitegeier. Er darf voraussichtlich den Rest seines Lebens im Vogelpark Olching verbringen. In der Wildnis erreichen Andenkondore ein Alter von etwa 40 Jahren, in Gefangenschaft ist sogar das Doppelte möglich. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass sich die Besucher des Vogelparks Olching noch die nächsten 20 Jahre an diesem Vogel erfreuen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Während die Grünen-Politikerin Claudia Roth im Hotel Paintner in Germering sprach, versammelten sich vor der Tür einige Landwirte um zu protestieren.
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Radfahrerin prallt gegen Auto
Zu einem Unfall zwischen einer Radfahrerin und einer Autofahrerin ist es am Freitagvormittag auf der Daxerstraße gekommen. Die Radlerin prallte gegen das …
Radfahrerin prallt gegen Auto
Anrufer ergaunert 1100 Euro
Weil er leichtgläubig einem ihm unbekannten Anrufer vertraut und die Zugangsdaten zu seinem Konto verraten hat, ist ein Germeringer um 1100 Euro erleichtert worden. Die …
Anrufer ergaunert 1100 Euro
100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk
Wenn jemand seinen 100. Geburtstag feiert, gibt es besondere Geschenke. Das erleben nun die Mitglieder der Liedertafel Günzlhofen. Zum Jubiläumsfest bekommen sie eine …
100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk

Kommentare