Sogar eine Fotomontage des angeblichen Baustellenschildes haben die Puchheimer gebastelt.

April, April: In Puchheim fährt bald eine U-Bahn

Puchheim - Tja, liebe Stadtverwaltung Puchheim, einen Versuch war’s wert. Aber beim 2. Blick auf die unglaubliche Nachricht, die in der Tagblatt-Redaktion ankam, haben die Zeitungsmacher den Braten dann doch gerochen. Ein U-Bahnbau in der zweitjüngsten Stadt des Landkreises? Spätestens der Termin der Bauarbeiten brachte Klarheit.

Und dann brach in der Redaktion eine wahre Lachsalve los. Dieses Amusement wollen wir unseren Lesern nicht vorenthalten. Deshalb hier die Pressemitteilung im Wortlaut: „Aufgrund von Bauarbeiten für die neue U-Bahn-Strecke kommt es am Freitag, 1. April 2016, in der Zeit von 1.04 Uhr bis 20.16 Uhr in der Lagerstraße Höhe Russenfriedhof zu Behinderungen und Stau. Eine großräumige Umfahrung ist nicht nötig, denn die Bauarbeiten umfassen insbesondere Tiefenbohrungen. Dennoch kann es zu seismischen Verwirrungen kommen. Die Straßenverkehrsbehörde bittet um besondere Aufmerksamkeit.“ Also, wenn es nach der Heimatzeitung ginge, bekäme Puchheim tatsächlich eine U-Bahn, schon für soviel hintergründigen Humor. Im realen Leben bleibt dem Tagblatt aber nichts anderes übrig, als wenigstens immer wieder daran zu erinnern, wie wichtig eine Ertüchtigung der S 4 wäre – und des örtlichen Bahnhofes. 

sk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wassermangel im Amperbad
Da hat sich offenbar jemand einen Scherz erlaubt: Dieser Zettel hängt seit kurzem an einem Bauzaun, der an der Stelle des früheren „Amperbads“ in Neu-Esting steht. 
Wassermangel im Amperbad
Sie bringen den Nachschub zur Party
Am Wochenende könnte es wieder dem ein oder anderen passieren: Es ist schon spät und beim gemütlichen Zusammensitzen oder der Feier zu Hause gehen die Getränke zur …
Sie bringen den Nachschub zur Party
Weltgebetstag: Brucker Kirchen feiern zusammen
Auf dem gesamten Globus laden Frauen am Freitag, 3. März, zu ökumenischen Gottesdienstfeiern ein. Das diesjährige Schwerpunktland des Weltgebetstags sind die …
Weltgebetstag: Brucker Kirchen feiern zusammen
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen die Erben von Astrid Lindgren, der Schöpferin …
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht

Kommentare