Arbeitsverbot

Asyl: Fraktionen appellieren an Minister

Die Fraktionssprecher des Stadtrates – inklusive der CSU – haben an Innenminister Joachim Hermann geschrieben. 

PuchheimIn dem Brief kritisieren sie die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung, Flüchtlinge mit einer geringen Bleibeperspektive die Arbeitserlaubnis zu verwehren, und fordern den Minister auf, diese Weisung zurückzunehmen. „Wir unterstützen damit ausdrücklich und uneingeschränkt die gleichlautende Forderung des Puchheimer Asylhelferkreises und vieler anderer ehrenamtlicher und gemeinnützger Organisationen in Bayern und Deutschland“, heißt es weiter. Solange die Dauer der Asylverfahren nicht deutlich abgekürzt wird, halten es die Fraktionen im Stadtrat für kontraproduktiv, von einer Erteilung von Arbeitserlaubnissen an bestimmte Asylbewerber abzusehen. Zuvor hatte sich bereits der Asylhelferkreis an die Landkreis-Vertreter im Landtag gewandt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger will in Pizzeria einbrechen
Die Polizei hat am Freitrag in der Früh um 4.45 Uhr dank der Aussage eines Zeugen einen 15-Jährigen festgenommen. Er hatte zuvor versucht, in eine Pizzera an der …
15-Jähriger will in Pizzeria einbrechen
A 96: Brückenschlag zur Kaserne
Die Arbeiten zum sechsstreifigen Ausbau der Lindauer Autobahn inklusive einer Lärmschutzgalerie bei Germering liegen voll im Plan. Wegen des Neubaus der Brücke am Ende …
A 96: Brückenschlag zur Kaserne
Ludwig aus Gernlinden
Stephanie und Stefan Baumgartner aus Gernlinden sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ludwig Leonhard hatte es eilig: „Er kam zehn Tage früher und die Geburt dauerte nur …
Ludwig aus Gernlinden
Chiara aus im Landkreis
Melanie und Pierre Bußjäger sind rundum glücklich: Kürzlich erblickte ihre süße Chiara das Licht der Welt. Am Tag ihrer Geburt wog sie 3230 Gramm und war 49 Zentimeter …
Chiara aus im Landkreis

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion