Leichte Entspannung

Asyl: Vorerst wird keine weitere Halle belegt

Fürstenfeldbruck - Kleine Konsolidierungsphase für den Landkreis in Sachen Asyl: In den kommenden vier Wochen werden ihm aller Voraussicht nach keine weiteren Flüchtlinge mehr zugewiesen.

Alle Landkreise, die ihre Quote erfüllt haben, müssen in den kommenden beiden Wochen keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen, berichtete eine Sprecherin des Landratsamts auf eine entsprechende Tagblatt-Anfrage hin – und da gehört Bruck ja bekanntlich dazu.

Die weiteren zwei Wochen ohne Zuweisungen entstehen, weil der Landkreis Bruck unlängst etwa 100 Flüchtlinge mehr aufnahm, als zwingend erforderlich gewesen wäre. Die nächste Turnhalle – die in Germering-Unterpfaffenhofen – sollte nach den früheren Plänen Mitte April mit Flüchtlingen belegt werden. Dass die Belegung des Gebäudes zu diesem Zeitpunkt notwendig werde, sei eigentlich jetzt schon ausgeschlossen, sagte die Sprecherin – für die Unterpfaffenhofener Halle gibt es also zumindest zunächst eine kleine Entwarnung.

Ob angesichts der sinkenden Asylbewerberzahlen die bereits belegten Hallen in Maisach und Puchheim bald wieder freigegeben werden, darüber könne jetzt aber noch keine Aussage getroffen werden. Zuletzt waren dem Kreis jede Woche über 40 weitere Flüchtlinge zugewiesen worden, zuvor waren es über 70 je Woche.  (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verfolgerduell, Stadtderby undVerlierertreffen
Die Rolle des Jägers kann eine durchaus angenehme sein. Man kann sich in Lauerposition bringen und im sportlichen Sinn auf Ausrutscher der Spitzenreiters warten. …
Verfolgerduell, Stadtderby undVerlierertreffen
Münchner Liedermacher schreibt Song für Brucker Sportler
Der Münchner Liedermacher Michael Bohlmann hat extra für den Kreistag des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) einen Song geschrieben. Doch nur 39 Delegierte waren …
Münchner Liedermacher schreibt Song für Brucker Sportler
Kostenlos im Bus fahren
 An diesem Freitag, 27. Oktober, können die Bürger des Landkreises die MVV-Busse kostenlos nutzen. Das Angebot gilt für die Linien 804 bis 889 von Betriebsbeginn bis …
Kostenlos im Bus fahren
Muhammed Celal aus Fürstenfeldbruck
Cemile und Abdurrahaman Aras aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr zweites Kind. Muhammed Celal erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Am Tag seiner …
Muhammed Celal aus Fürstenfeldbruck

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion