+

Asylbewerber organisieren Radl-Klau

Fursty: Kosovaren schicken Diebesgut per Kurier nachhause

Fürstenfeldbruck - Schwarze Schafe in der Erstaufnahmeeinrichtung: Die Brucker Polizei ermittelt derzeit gegen einige Asylbewerber aus dem Kosovo, die offenbar organisierten Fahrrad-Diebstahl betreiben.

Ins Rollen kamen die Ermittlungen durch einen Zufall. Ein Brucker beobachtete, wie sein Fahrrad gestohlen wurde. Er verfolgte die Diebe bis zur Erstaufnahme-Einrichtung am Fliegerhorst und ging zur Polizei. 

Rad in Einzelteile zerlegt und versandfertig

Wie ein Sprecher der Brucker Inspektion auf Tagblatt-Nachfrage bestätigt, fanden die Beamten das Fahrrad in einem Zimmer der Asyl-Unterkunft. Es war in Einzelteile zerlegt und lag verpackt in einer riesigen Tasche. Diese war beschriftet mit einer Adresse im Kosovo und sollte offenbar von einem Kurierfahrer abgeholt werden. Die Beamten fanden auch ein weiteres gestohlenes Rad, das in dem Zimmer auf die selbe Art deponiert war. Insgesamt nehmen Anzeigen wegen Fahrrad-Diebstählen seit einiger Zeit zu, wie der Sprecher sagt – auch wenn natürlich schon immer Fahrräder geklaut wurden. 

Stapelweise Teller geklaut

Großer Beliebtheit, ebenfalls bei Kosovaren, erfreuen sich außerdem die Teller aus der Küche der Erstaufnahme-Einrichtung bei Fursty. Stapelweise wurden sie – ebenfalls verpackt in große Taschen – gefunden. Die Teller müssen immer wieder nachbeschafft werden. Zuletzt hatte die Polizei außerdem zwei asylsuchende Kosovaren erwischt, die ausreisen sollten und kurz zuvor noch Kosmetika im Wert von 80 Euro gestohlen hatten. Die Diebstahls-Fälle landen bei der Staatsanwaltschaft. 

In der Dependance am Fliegerhorst sind um die 600 Flüchtlinge untergebracht. Sie bleiben in der Regel nur kurze Zeit, bis sie in kleinere Heime verlegt werden können oder ausreisen müssen. Viele der Flüchtlinge stammen nicht aus dem Kosovo, sondern aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan. Sie sind vor Terror und Krieg geflohen und erhoffen sich in Deutschland die Chance auf ein menschenwürdiges Leben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger greift Polizeibeamtin an
Zu einem größeren Zwischenfall kam es auf dem Münchner Königsplatz. Dabei wollte sich ein 16-Jähriger aus dem Brucker Landkreis mit einer Polizistin prügeln.
16-Jähriger greift Polizeibeamtin an
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Im Herbst mit Büchern eindecken, vielleicht ein kleines Geschenk für Weihnachten entdecken – seit über 20 Jahren ist der Bücher-Flohmarkt der Stadtbibliothek eine gute …
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Die Stadt beteiligt sich am landkreisweiten Projekt der Mobilitätsstationen. Schon 2021 sollen die ersten sechs Standorte errichtet werden, an denen in der Nähe von …
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle
Im Internet schießen die verrückten Aufgaben wie Pilze aus dem Boden. Zur Zeit ist die „Tetris-Challenge“ sehr beliebt und auch die Olchinger Feuerwehr springt auf den …
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion