So soll er aussehen: Der neue Supermarkt östlich der Grafrather Schule. Repro: Daschner

Asymetrischer Supermarkt entsteht in Ortsmitte

Grafrath - Ein neues Aussehen könnte der geplante Supermarkt östlich der Schule bekommen. Der Investor legte nun eine neue Planung vor.

Diese sieht einen modernen Bau vorsieht, der stellenweise höher als bislang geplant ist. Der Bauausschuss segnete das Konzept ab.

Die modifizierte Planung sieht vor, dass das erste Obergeschoss nun als eine Art Hochterrasse im Freien angelegt wird. Um die Wohnungen und Arztpraxen auf dieser Ebene trockenen Fußes erreichen zu können, wird die Freifläche teilweise von einer Pergola überdeckt.

Auf die Wohnungen und Praxen im südwestlichen Bereich soll zudem ein weiteres Stockwerk mit Wohnungen errichtet werden. Der nordöstliche Bereich bleibt dagegen einstöckig. Der Planer erklärte die asymmetrische Bauweise damit, dass sich die Gebäude damit auf jeder Seite an der Höhe der anschließenden Bebauung orientiert. Bürgermeister Hartwig Hagenguth (BfG) gefiel an dieser Lösung, dass die Anwohner im Nordwesten dadurch nicht beeinträchtigt werden.

Gerald Kurz (CSU) stellte sich hingegen die Frage, ob die moderne Architektur zu Grafrath passt. Letztlich sagte er aber: „Das ist eine Geschmacksfrage.“ Außerdem lobte Kurz, dass auch der Vorplatz der westlich des Grundstücks gelegenen Apotheke in die Planung einbezogen wurde. „Dadurch entsteht ein Platz mit einem gewissen Ambiente.“

Hagenguth sieht hier jedoch ein Problem: „Diese Fläche ist derzeit nicht im Bebauungsplan enthalten.“ Eine Änderung würde zu Zeitverzögerungen führen. Roger Struzena (Grüne) kritisierte indessen die Dimensionen des Bauvorhabens: „Da entsteht ein voluminöser Haufen mitten in Grafrath.“

Letztlich empfahl der Bauausschuss dem Gemeinderat aber dennoch mit 6:3 Stimmen, die Planung auf Basis des neuen Entwurfs weiter zu verfolgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Rekord-Haushalt wird in Maisach konservativ geplant
Wieder ein Rekordhaushalt in Maisach: Der Etat für 2020 hat ein Gesamtvolumen von rund 54,4 Millionen Euro.
Trotz Rekord-Haushalt wird in Maisach konservativ geplant
Rund um den grünen Baum: Bahn frei für Bagger im Bahnhofsquartier
Jahrzehntelang hat es gedauert, fast eine halbe Million Euro hat es gekostet: Jetzt gibt es grünes Licht für die Bebauung der westlichen Gröbenzeller Bahnhofstraße rund …
Rund um den grünen Baum: Bahn frei für Bagger im Bahnhofsquartier
Mietvertrag ist ausgelaufen: Was kommt nach der Tankstelle?
Jahrelang gab es gleich drei Tankstellen entlang der Olchinger- und Augsburger Straße in Gröbenzell. Eine davon, die Esso, ist nun seit Wochen geschlossen.
Mietvertrag ist ausgelaufen: Was kommt nach der Tankstelle?
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik

Kommentare