Auf der A99 bei Germering

Bruckerin (20) baut Unfall mit 2 Promille

Mit zwei Promille Alkohol im Blut hat eine junge Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck am frühen Sonntagmorgen einen Unfall auf der A99 verursacht.

Germering/Fürstenfeldbruck - Die Polizei schildert den Vorfall so: Eine 20-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck befuhr am Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr mit ihrem BMW die A99 in Fahrtrichtung Lindau. An der Anschlussstelle Germering-Nord kam sie aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. 

Die Unfallverursacherin war vor Ort nicht ansprechbar und wurde zur weiteren Untersuchungen in eine Münchner Klinik eingeliefert. Dort konnte sehr schnell der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn festgestellt werden: Ein erster Test ergab eine Wert von 2 Promille Alkohol im Blut. 

Glücklicherweise wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet und auch die Unfallfahrerin wurde nur leicht verletzt. 

Der Führerschein der 20-jährigen wurde sichergestellt. Ferner erwartet sie nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Am Fahrzeug und den Autobahneinrichtungen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisplatte kracht in Windschutzscheibe
Eine von einem Ford Transit herabfallende Eisplatte hat die Windschutzscheibe eines Mercedes Sprinter getroffen und schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand.
Eisplatte kracht in Windschutzscheibe
Jaina aus Landsberied
Eine rundum glückliche Familie: Sheila und Livio Skorc aus Landsberied freuen sich gemeinsam mit Töchterlein Jana Julia (2) über die Geburt von Jaina Janis. Dass der …
Jaina aus Landsberied
Schnell-Schach: Mittendrin bei Deutschlands größtem Turnier
Mit 174 Teilnehmern kam trotz Grippewelle und Schneeeinbruch ein Rekord-Teilnehmerfeld zu Deutschlands größtem Schnellschachturnier. Neben sechs Groß- und sechs …
Schnell-Schach: Mittendrin bei Deutschlands größtem Turnier
Frisches Geld in Mammendorfs Rathauskasse
„Ein sehr positives Ergebnis“, sagte Bürgermeister Josef Heckl (BGM) bei der Vorstellung der Jahresrechnung 2017. Dem Vermögenshaushalt konnte demnach ein Betrag von 1,7 …
Frisches Geld in Mammendorfs Rathauskasse

Kommentare