In der Fürstenfelder Straße

Auffahrunfall am Zebrastreifen

  • schließen

Fürstenfeldbruck – Zwei leichtverletzte Personen sind die Bilanz eines Unfalls, der am Dienstagnachmittag gegen 16.40 Uhr in der Fürstenfelder Straße auf Höhe Klosterstraße passierte.

Ein 55-jähriger Landsberieder hatte am dortigen Zebrastreifen mit seinem Toyota angehalten, weil Fußgänger die Straße überqueren wollten. Ein 23-jähriger Germeringer, der mit seinem VW Passat heranfuhr, übersah den stehenden Pkw.

Der Germeringer krachte mit seinem Wagen auf das Heck des Landsberieders. Beide Fahrer mussten vom Roten Kreuz behandelt werden und kamen mit Verdacht auf ein Schleudertrauma ins Krankenhaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash im Berufsverkehr
Gekracht hat es am Dienstagmorgen an der Kreuzung Eschenrieder Straße/Zillerhofstraße in Gröbenzell. 
Crash im Berufsverkehr
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Mit einer Präzisionsschleuder hat ein Unbekannter am Dienstag in der Früh auf die Seitenscheibe eines BMW geschossen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Seit 2015 herrscht am Grafrather Ortseingang von Inning kommend Kahlschlag. Das Straßenbauamt hatte seinerzeit dort im Rahmen von Pflegearbeiten Rodungen durchgeführt. …
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion
Für Ärger in der Bevölkerung und bei den Gemeinderäten sorgt eine Garage an der Ecke Jahn-/Bussardstraße.
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion

Kommentare