+
Beispielfoto: dpa

In Germering

Vor den Augen der Polizei: Wirt kippt Spülwasser in Gully

Germering - Dass sie nicht nur ein Auge auf Verkehrs-, sondern auch auf Umweltsünder haben, bewiesen zwei Beamte der Germeringer Polizei.

Sie beobachteten am späten Dienstagabend, wie ein Mitarbeiter (29) des Dönerstandes an der Oskar-von-Miller-Straße beim alten AEZ im strömenden Regen den Inhalt eines Fasses in den Gully kippen wollte. In dem Wasser waren Speisereste und Fett. Damit ja nichts in den Ritzen hängen bleibt, hatte der Mann sogar schon den Kanaldeckel auf die Seite geschafft. Doch bevor der Umweltsünder das Spülwasser auskippen konnte, schritt die Polizei ein. Den Betreiber des Imbisses erwartet nun eine Strafe, die bis zu 300 Euro hoch sein kann.   (vu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Party in Bruck: So war das Altstadtfest - Alle Fotos
Party-Nacht hoch drei in Brucks guter Stube: Die Besucher des Altstadtfestes hatten am Samstag reichlich Auswahl, bei welcher Musik sie feiern wollten. Partysound, Hits …
Mega-Party in Bruck: So war das Altstadtfest - Alle Fotos
Waghalsiges Überholmanöver: Auto fährt gegen Baum 
Ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Samstag gegen 15.10 Uhr zwischen Maisach und Überacker …
Waghalsiges Überholmanöver: Auto fährt gegen Baum 
Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Die Wut über den Rausschmiss aus einer Diskothek hat einen 30-jährigen Fürstenfeldbrucker so verärgert haben, dass er eine Schreckschusspistole von zu Hause holte und …
Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Einen Schaden in Höhe von geschätzt 40 000 Euro hat ein Randalierer angerichtet, der in der Nacht auf Samstag insgesamt 26 Fahrzeuge in Bruck zerkratzte.
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung

Kommentare