+
Beispielfoto: dpa

In Germering

Vor den Augen der Polizei: Wirt kippt Spülwasser in Gully

Germering - Dass sie nicht nur ein Auge auf Verkehrs-, sondern auch auf Umweltsünder haben, bewiesen zwei Beamte der Germeringer Polizei.

Sie beobachteten am späten Dienstagabend, wie ein Mitarbeiter (29) des Dönerstandes an der Oskar-von-Miller-Straße beim alten AEZ im strömenden Regen den Inhalt eines Fasses in den Gully kippen wollte. In dem Wasser waren Speisereste und Fett. Damit ja nichts in den Ritzen hängen bleibt, hatte der Mann sogar schon den Kanaldeckel auf die Seite geschafft. Doch bevor der Umweltsünder das Spülwasser auskippen konnte, schritt die Polizei ein. Den Betreiber des Imbisses erwartet nun eine Strafe, die bis zu 300 Euro hoch sein kann.   (vu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger
Eine Hundehalterin, deren beide Tiere wiederholt Spaziergänger und Jogger angefallen haben, wird Schwierigkeiten mit den Behörden bekommen, wenn sie ihre Vierbeiner …
Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger
Seit 70 Jahren ein Zuhause für Senioren
Das Seniorenheim Jesenwang feiert am Samstag sein 70-jähriges Bestehen. Die Einrichtung hat eine bewegte Geschichte, deren Ursprung die Brücke zur heutigen Zeit schlägt: …
Seit 70 Jahren ein Zuhause für Senioren
Ja zum Rathaus-Anbau
Die Erweiterung des Gebäudes der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Mammendorf ist wieder einen Schritt näher gerückt.
Ja zum Rathaus-Anbau
Jubiläum in Tennis-Flaute
Der Tennisclub TC Kreuzlinger Forst (TCK) feiert am Samstag, 22. Juli, sein 40-jähriges Bestehen. Ehrenvorsitzender Helmuth Pfeffer ist seit Anfang an dabei. Dem Merkur …
Jubiläum in Tennis-Flaute

Kommentare