Ausstellung: Von Kiew nach Bruck

Fürstenfeldbruck - Sechs Künstler aus der Umgebung sind für ein Ausstellungsprojekt nach Kiew gereist. Das Ergebnis ist ab Freitag, 2. Juli, in der Kulturwerkstatt im Haus 10 zu sehen.

Die Ukraine war für Ruth Strähhuber schon immer ein besonderes Land. Hier hat die Künstlerin aus Stefansberg Malerei studiert und ihren Mann kennen gelernt. Um das Land nochmal aufs Neue zu erfahren hat sie im Frühjahr zwei Wochen lang mit Uli Hochmann, Hilde Seyboth, Hans-Jürgen Vogel, Stephan Juttner und Claudia Hippe-Krafczyk in der Hauptstadt Kiew gearbeitet, gelebt und sich inspirieren lassen. Daraus ist eine Ausstellung entstanden, die erst in dem osteuropäischen Land zu sehen war und jetzt auch in Fürstenfeldbruck. Sie zeigt die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zwischen West und Ost.

Die Vernissage ist am Freitag um 19.30 Uhr im Haus 10. Außerdem kann man die Ausstellung am Wochenende, 3. und 4. Juli, jeweils von 10 bis 18 Uhr besuchen. (vd)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A99: Kampf für Ringschluss geht weiter
Die Petition pro Autobahn-Südring hatte Hans Friedl aus Alling noch als einfacher Bürger eingereicht. Jetzt ist er Landtagsabgeordneter der FW und kann in dieser Sache …
A99: Kampf für Ringschluss geht weiter
65-Jähriger will auf B471 wenden: Dann kracht es
Auf der B471 kam es am Mittwoch zu Staus, weil Bäume zurechtgestutzt wurden. Ein Brucker wollte auf der Bundesstraße wenden - keine gute Idee.
65-Jähriger will auf B471 wenden: Dann kracht es
Vorfall in S4 eskaliert: Frau verhält sich rücksichtslos - und greift zum Messer 
Eine rücksichtslose 34-Jährige hat in der S4 mit einem Messer einen anderen Fahrgast bedroht. Die Situation eskalierte wegen einer Zigarette.
Vorfall in S4 eskaliert: Frau verhält sich rücksichtslos - und greift zum Messer 
Protest-Aktion in München: Mit Schul-Befreiung zur Klima-Demo
Am Freitag demonstrieren wieder Schüler am Münchner Marienplatz für den Klimaschutz. Aus zwei Schulen im Landkreis werden ganze Trupps dabei sein.
Protest-Aktion in München: Mit Schul-Befreiung zur Klima-Demo

Kommentare